Post banner
News
Jan. 10, 2019 | 07:00 Uhr

Der neuste Patch von World of Warcraft ist erst auf den PTR und sorgt schon für Aufregung. Schuld sind die Volksboni der Zandalari-Trolle.

Der Zwischenpatch 8.1.5 von World of Warcraft wird gerade fleißig getestet. Ein lang erwartetes Feature sind die Zandalari-Trolle und die Kul Tiraner, die endlich als spielbare, verbündete Völker ihren Weg in die Hände der Spieler finden. Doch schon nach einem Tag auf dem PTR gibt es einen Aufschrei unter den Spielern, denn die Volksfähigkeiten der Zandalari-Trolle sind viel zu mächtig.WoW Zandalari Kul Tiras title

Das sind die aktuellen Volksfähigkeiten der Zandalari:

  • City of Gold: Das von Gegnern geplünderte Gold ist um 2% erhöht.
  • Pterrordax Swoop: Reduziert die Fallgeschwindigkeit für 2 Minuten. 15 Minuten Abklingzeit.
  • Regeneratin‘: Regeneriert 25% eurer maximalen Lebenspunkte pro Sekunde. Wird für 4 Sekunden kanalisiert. 90 Sekunden Abklingzeit.
  • Umarmung der Loa: Wählt einen der folgenden, passiven Effekte (Kann bei Bedarf gewechselt werden, die Werte sind für Level 120):
    • Umarmung von Akunda: Eure Heilungen haben die Chance, ein Ziel zusätzlich um 28.204 zu heilen.
    • Umarmung von Bwonsamdi: Eure Schaden verursachenden Fähigkeiten haben eine Chance, 4653 Schattenschaden zusätzlich zu verursachen und euch um diesen Betrag zu heilen.
    • Umarmung von Gonk: Erhöht die Bewegungsgeschwindigkeit um 5%.
    • Umarmung von Kimbul: Eure Schaden verursachenden Fähigkeiten haben eine Chance, das Ziel für 13,961 Schaden im Verlauf von 6 Sekunden bluten zu lassen. Dieser Effekt ist bis zu 3 Mal stapelbar.
    • Umarmung von Krag’wa: Wenn ihr Schaden erleidet, besteht eine Chance, dass ihr 21.153 zusätzliche Lebenspunkte und 3.525 Rüstung für einige Sekunden erhaltet.
    • Umarmung von Paku: Eure Fähigkeiten haben eine Chance, euch 5% zusätzliche kritische Trefferchance für 12 Sekunden zu gewähren.

WoW Battle for Azeroth ZandalariWährend „City of Gold“ und „Pterrordax Swoop“ beide nicht bedeutsam sind, ist sowohl „Regeneratin’“ als auch „Umarmung der Loa“ in allen Belangen übermächtig. Man stelle sich einen Raid nur aus Zandalari-Trollen vor, der sich – ohne Heiler – alle 90 Sekunden vollständig heilen kann. Damit könnten viele Mechaniken komplett umgangen werden.

Blizzard muss nachbessern: Es ist davon auszugehen, dass die Volksfähigkeiten der neuen Trolle noch deutlich nach unten angepasst werden. In ihrem aktuellen Zustand sind sie für Profi-Raider quasi „alternativlos“ und überschatten alle anderen Volksboni sämtlicher Völker. Eine solche Ungleichheit wird Blizzard nicht wollen, weshalb davon auszugehen ist, dass schon bald Anpassungen vorgenommen werden.

Wie gefallen euch die Volksfähigkeiten der Zandalari grundsätzlich? Ist die Thematik passend aber der Effekt zu stark? Oder wird es Zeit, dass Volksfähigkeiten bedeutsam werden und die anderen Völker sollten nachziehen?

Habt ihr schon gesehen, worauf sich Jäger freuen können:

von Cortyn
number-of-comments