Post banner
Special
Mar. 01, 2019 | 14:30 Uhr

In einem Livestream haben die Entwickler von World of Warcraft bestätigt, dass Patch 8.1.5 am 13. März erscheinen wird. Für wen sich eine Rückkehr nach Azeroth mit den neuen Inhalten lohnt, erfahrt Ihr hier.

Was liefert Patch 8.1.5? Im neuen Patch 8.1.5 von World of Warcraft werdet Ihr zwei neue Völker spielen können, die Menschen von Kul Tiras für die Allianz und die Zandalari-Trolle für die Horde:

Mehr zum Thema
WoW: Das sind die Tänze der Zandalari und Kul Tiraner

Außerdem erscheint ein neuer Mini-Raid mit zwei Bossen, dazu werdet Ihr in Naga-Invasionen gegen neue Feinde antreten können. Auch die Kampfgilde und neue kleinere Features wie Mikro-Feiertage sind am Start.

wow battle for azeroth kul tiras titel mit nzoth
Treffen wir vielleicht sogar auf N’zoth selbst?

Das lohnt sich für Lore-Fans

Im nächsten Patch wird vor allem die Geschichte von World of Warcraft etwas vorangetrieben. Die Story von Saurfang geht weiter und Sylvanas geht gegen Baine vor, um ihre Position zu stärken. Viele weitere Schnipsel dürften für Lore-Fans jedoch ebenfalls interessant sein.

Diese Geheimnisse stecken in Patch 8.1.5: Zwei besonders gruselige Stories und Theorien machen 8.1.5 zu einem Fest für Lore-Theoretiker und Fans der tiefer gehenden Geschichte der Welt. Denn der neue Raid hat offenbar etwas mit dem Alten Gott N’zoth zu tun.

Wie es aussieht, werden die Spieler zu Marionetten des Alten Gottes, der seltsame Pläne verfolgt. N’zoth will, dass wir gewinnen. Warum genau und was er davon hat, ist bisher nur Spekulation, könnte sich im Verlauf von 8.1.5 aber erklären.

Dazu kommt, dass die geheimen Machenschaften einer von der Leere verdorbenen Astralen weitergesponnen werden. Die Verantwortliche für den „großen Stylecheck“ hat offenbar größere Pläne als nur die schönsten Outfits zu sehen. Sie hat wohl auch ihre Finger bei der Kampfgilde im Spiel.

WoW Ethereal Shadreen Yogg Saron title
Was führt die seltsame Astrale im Schilde?

Diese süße Geschichte wird in 8.1.5 erzählt: Auch für Liebhaber von weniger aufregenden und eher romantischen Geschichten wird gesorgt. Aus dem Buch „Before the Storm“, das Battle for Azeroth vorausging, ist einigen Spielern ein ungleiches Pärchen bekannt.

Die Gnomin und ihr goblinischer Verlobter tauchen mit Patch 8.1.5 auch in World of Warcraft auf. Sie geben Euch eine Quest, an deren Abschluss Ihr ein neues Haustier erhaltet.

Ganz nebenbei übt Ihr dabei Verrat an einem weiteren Horde-Oberhaupt. Die Community scheint sich daran jedoch wenig zu stören, denn die entsprechende Person ist nicht gerade beliebt.

WoW Goblin Gnome Heart title
Ihr trefft in 8.1.5 ein knuffiges Pärchen (wieder).

Das lohnt sich für Vielspieler

Auch für Fans vom Gameplay von World of Warcraft gibt es neues Futter. Zusätzlich zu den neuen Völkern wird es in Patch 8.1.5 auch noch leichter, zu leveln. Wer sich also neue Charaktere der neuen Völker hochziehen will, kommt leichter voran.

Mehr zum Thema
WoW Level Guide 2019 – Schnell und einfach auf Maximalstufe leveln

Dazu kommen einige kleine aber nette Features, die besonders Spielern gefallen dürften, denen Battle for Azeroth mittlerweile zu öde geworden ist:

Der neue Raid selbst wird wohl ebenfalls für viele Spieler interessant sein. Auch, wenn er nur aus zwei Bossen besteht, bietet er eine neue Herausforderung sowohl für „casual“-Spieler als auch für Core-Gamer im mythischen Modus.

WoW Kthir faceless title
Der Tiegel der Stürme wird der neue Raid.

Wann kann ich spielen?

Der Patch 8.1.5 wird in Deutschland am 13. März spielbar sein. Der Patch auf dem PTR ist aber schon aktiv. Wenn Ihr den neuen Patch also schon testen wollt, müsst Ihr lediglich den PTR herunterladen und dort spielen.

Welches der neuen Features interessiert Euch besonders?

Auch an Insel-Expeditionen wird geschraubt:

Mehr zum Thema
WoW: Insel-Expeditionen geben Euch bald nützliche Ausrüstung
number-of-comments