Post banner
News
Aug. 02, 2018 | 09:24 Uhr

Weitere Rekorde purzeln in World of Warcraft – und das, obwohl Spieler inzwischen auf ihre Artefaktwaffen verzichten.

Obwohl die Artefaktwaffen in World of Warcraft eingestampft wurden, gibt es noch immer neue Rekorde im aktuellen Addon „Legion“ zu verzeichnen. So ist es der ersten Gruppe nun gelungen, einen Dungeon der Schwierigkeit „Mythisch+31“ innerhalb des Zeitlimits zu bewältigen und zwar im Hof der Sterne.

Ungewöhnliche Gruppenkonstellation: Auffällig ist, dass dies eine der ersten „Rekord-Gruppen“ ist, die einen Disziplinpriester mitgenommen hat. Bisher waren diese Priester in Rekordgruppen eher „meh“, da sie kaum Flächenschaden verursachen können und als Heiler oft auch eher belächelt werden. Am Ende hatten sie sogar noch mehr als 2 Minuten übrig. Wie der Run kurz nach dem Start ablief, das könnt ihr euch hier anschauen:

Kein Voicechat: Besonders beeindruckend dürfte auch die Tatsache sein, dass die Gruppe keinen Gebrauch vom Voicechat in irgendeiner Form gemacht hat. Es handelte sich wohl um eine sehr eingespielte Truppe, die offenbar sogar noch die Zeit hatte, zwischen den einzelnen Pulls im Chat zu schreiben.

Waffen aus dem Pre-Event sind mächtiger: Erwähnenswert ist auch, dass es im aktuellen „Krieg der Dornen“-Event Waffen gibt, welche die Macht der Artefaktwaffen bei Weitem übertreffen. Denn die meisten Spieler dürften eine Artefaktwaffe besitzen, ungefähr bei Gegenstandsstufe 220 oder 230 liegt. Die neuen Waffen aus den Weltquests beim Krieg der Dornen haben eine Grundstufe von 210, können aber durch ein „Kriegsgeschmiedet“-Upgrade auf Itemlevel 250 klettern. Damit stecken sie die Artefaktwaffen locker in die Taschen und sind nochmal einige Prozentpunkte besser.

Wie gefällt euch eure Klasse seit Patch 8.0? Seid ihr noch stärker geworden? Oder hat der Verlust der Artefaktwaffe und ihrer Eigenschaften Euch massiv eingeschränkt?

von Cortyn
number-of-comments