Post banner
Featured
Jan. 25, 2019 | 13:50 Uhr

Der brünstige Paladin Marcus treibt wieder sein Unwesen in World of Warcraft. In Patch 8.1.5 hat er offenbar einen neuen Fetisch für Schuppen entdeckt …

Jede Erweiterung von World of Warcraft behandelt unterschiedliche Themen in der Spielwelt, doch eine Parallele zieht sich durch sämtliche Erweiterungen: die schlüpfrigen Romantikschmöker.

Was sind die Romantikschmöker? Inschriftenkundler und Schurken dürften bereits häufig über die Bücher gestoßen sein, die man herstellen oder von Gegnern mit Taschendiebstahl erbeuten kann. Die Bücher kann man benutzen und erhält dann Einblick in Ausschnitte verschiedener Groschenromane (manchmal mit Bildern), in denen es zumeist um den Protagonisten Marcus geht.

WoW Steamy Romance Nocel Succubus Markus WoW Steamy Romance Novel BL WoW Steamy Romance Novel Blood Elves Markus

Wer ist Marcus? Marcus ist ein Paladin, der quer durch die Weltgeschichte von Azeroth streift und dabei so ziemlich mit allem ein Stelldichein hat, das nicht bei drei auf den Bäumen ist. Marcus scheint dabei auch keine Grenzen zu kennen, so fängt er nicht nur etwas mit Menschenfrauen, Draenei oder Elfen aller Art an, sondern auch Untote, Sukkubi, Pandaren oder sein Knappe landen zusammen mit ihm im Bett. Über Marcus haben wir schon ausführlich berichtet.

Wer besonders aufmerksam ist, kann ihn sogar auf dem Hochberg treffen, wo er das Liebesleben eines Tauren-Paares ein bisschen aufpeppt.

Marcus‘ Rückkehr in Patch 8.1.5: In Patch 8.1.5 scheint Marcus sein nächstes Abenteuer zu haben, denn dann gibt es neue Quests für alle Herstellungsberufe. Inschriftenkundler können dort bereits einen ersten „Teaser“ zu Marcus‘ neuer Liebschaft erhalten. Ein Tortollaner erzählt nämlich den Plot seiner neusten Geschichte.

WoW Marcus Steamy 1 WoW Marcus Steamy 2 WoW Marcus Steamy 3

Dort fährt Marcus zur See, wird von Piraten überfallen und stürzt in die Tiefe des Meeres. Später erwacht er an der Küste einer großen Insel und realisiert, dass er gerettet wurde „Seine Wunden waren mit Seegras verbunden und ganz in der Nähe konnte er die schönste aller Stimmen hören, die leise ein Lied summte.“

Natürlich hat Marcus auch wieder seine flotten Anmachsprüche dabei, die ihn schon in früheren Werken auszeichneten:

„Für einen Moment dachte ich, dass man mich gerettet hätte, aber wenn ich in diese Augen blicke, bin ich offensichtlich noch immer auf hoher See verloren.“

Manchmal liegen „zerschmelzen“ und „sich übergeben“ so nah beieinander.

WoW Azshara Naga titleDer Dialog mit dem Tortollaner endet mit einem Satz, den wohl alle Freunde von Fan-Fictions teilen dürften:

„Eine Naga und ein Mensch, die sich unterhalten und einander schmeicheln. Das ist der Grund, warum das Lesen von Fiktion so viel Spaß macht, nicht wahr?“

Cortyn meint: Ich hoffe noch immer, irgendwann mal ein Interview mit dem einen Story-Schreiber zu haben, der sich die ganzen Romantik-Schmöker ausdenkt und dabei vermutlich die unterhaltsamsten Stunden seiner Karriere hat. Ich vertraue darauf, dass Marcus noch viele weitere „Abenteuer“ erlebt, die dann in Schriftform ihren Weg in das Spiel finden. Denn egal, was man von den einzelnen WoW-Addons halten mag, Marcus hat noch nie enttäuscht – weder die Leser, noch seine Partner/innen.

So bleibt ihr informiert: Ihr wollt keine News mehr zu World of Warcraft verpassen? Dann lasst doch einen Like auf unserer WoW-Facebookseite da!

von Cortyn
number-of-comments