Post banner
News
Apr. 29, 2019 | 14:30 Uhr

Die Vermächtnisrüstung der Gnome in World of Warcraft kommt mit einem besonderen Upgrade. Denn die Gnome bekommen mehr als nur neue Kleidung spendiert.

Der kommende Patch 8.2 Azsharas Aufstieg bringt jede Menge Neuerungen in die World of Warcraft. Neben der Vermächtnisrüstung für die Tauren bekommen auch die Gnome endlich ihre „Heritage Armor“ spendiert. Diese wird über eine Questreihe verdient und lockt mit einer zusätzlichen Belohnung, exklusiv für Gnome. Die Questreihe beginnt mit Patch 8.2 in der Botschaft von Sturmwind.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein? Um die Questreihe starten zu können, müssen zwei Voraussetzungen eures Charakters erfüllt sein:

  • Es muss ein Gnom auf Stufe 120 sein
  • Der Gnom muss ehrfürchtig bei der Fraktion „Gnomeregan“ sein

Der womöglich noch fehlende Ruf bei Gnomeregan lässt sich im Zweifelsfall rasch farmen, indem man einfach einen Wappenrock von Gnomeregan trägt und durch alte Dungeons läuft.

WoW Gnome Heritage Armor Quest 1
G.E.A.R. – Die Elitegnomeinheit.

Team-Findung in Neu-Tüftlerstadt: Der erste Teil der Questreihe findet in Neu-Tüftlerstadt statt. Hier werdet ihr darüber informiert, dass die Allianz zugestimmt hat, eine Sondereinheit der Gnome zu finanzieren – und der Spieler wird ein Teil davon. Es gilt zuerst, einige Mitglieder zu rekrutieren, bevor das Team auf die erste Mission geschickt wird.

Es geht hinab in die Tiefen von Gnomeregan – die verseuchte Stadt ist noch immer überrannt von feindlichen Kreaturen. Eine Stealth-Mission mit gnomischen Tarn-Vorrichtungen bringt das Team schließlich zu einem „Arkanmotor“, den es zu bergen gilt.

Der erste Einsatz in Nordend: Kaum ist der Motor geborgen, empfängt das Team einen Notruf aus dem weit entfernten Nordend. Die Landebahn Kurbelzisch wird angegriffen – der perfekte Einsatzort für die erste Mission der Elite-Gnome.

WoW Gnome Heritage Armor Quest 2

Troggs greifen die Landebahn an und ihr müsst sie vor den Angreifern verteidigen. Dabei habt ihr allerhand Waffen zur Auswahl, die ganz der gnomischen (leicht verrückten) Bauart entsprechen. Neben mechanischen, explodierenden Hühnchen, einem Todeslaser und jeder Menge zielsuchender Raketen, könnt ihr einige gnomische Erfindungen an euren Feinden austesten.

Nachdem die meisten Truppen ausgeschaltet sind, geht es dem Anführer an den Kragen. Dieser Trogg scheint intelligenter als der Rest zu sein, denn er reitet sogar auf einem Mechano-Bot und hinterlässt bei seinem Tod ein Kommunikationsgerät.

Hinter allem steckt ein Gnom: Nachdem es euch gelingt, das Kommunikationsgerät umzukehren und den ursprünglichen Sender ausfindig zu machen, erfährt die Elite-Truppe, wer hinter den Angriffen steckt. „Telzo Sparkspanner“ ist bisher zwar nicht in Erscheinung getreten, ist in der Geschichte allerdings einer von Thermadrahts Offizieren – das war der Gnom, der Gnomeregan verseucht und damit zerstört hat.

WoW Gnome Heritage Armor Quest 3

Das Signal kann in die Sturmspitzen zurückverfolgt werden – dem nächsten Einsatzpunkt der Mission.

Das ganze Gebiet der Sturmspitzen ist voller Troggs und andere Diener, die sich Telzo Sparkspanner zunutze gemacht hat. Es folgen einige Missionen, in denen das Gnomen-Team verschiedene Gerätschaften benutzt (darunter auch einen geschrumpften Panzer, der wieder auf normale Größe wächst), um zahlreiche Troggs zu vernichten. Stück für Stück kämpft sich das Team durch die Sturmspitzen, bis hin zu den Toren von Ulduar.

Die Hallen der Steine: Der letzte Schritt führt in die Hallen der Steine. Die Verteidigungsanlagen von Ulduar wurden umprogrammiert, sodass das Team dort als Feind angesehen wird. Im finalen Kampf geht es gegen Tezlo und seinen gefährlichsten Roboter – dessen Vernichtung sorgt auch für das Ableben von Tezlo.

WoW Gnome Heritage Armor Quest 4

Nach getaner Arbeit geht es zurück ins Lager, wo es endlich die Belohnung gibt.

Die Vermächtnisrüstung hat viele Schrauben: Die Vermächtnisrüstung der Gnome ist zwar nicht sonderlich spektakulär, passt aber ausgezeichnet zur Geschichte der Gnome, die eben geniale Tüftler sind. Mit vielen kleinen Taschen, Schrauben und Zahnrädern entspricht das optisch perfekt dem Eindruck eines etwas irren Mechanikers. Besonders schick sind natürlich die Brillen, die hochgeklappt wurden, sodass die Augen weiter frei sind.

WoW Gnome Heritage Armor Male

Ein besonderes Feature für Gnome: Besonders cool ist, dass Gnome noch einen weiteren Gegenstand bekommen. Der „G.E.A.R. Tracking Beacon“ ist eine Aufwertung für die Pfeife des Flugmeisters. Sie sorgt dafür, dass der Gnom künftig nicht mehr von einem langweiligen Greifen abgeholt wird, sondern ein Einsatzflugzeug der Elite-Gnome vorbeikommt! Wer mit Style von einer Mission zur nächsten will, sollte sich das Item auf jeden Fall holen.

WoW Gnome Heritage Armor Quest 5
Diese Flugzeug holt Euch ab, wenn ihr ein Gnom seid.

Die gezeigten Bilder stammen von wowhead (siehe Quellen).

Wie findet ihr die Vermächtnisrüstung der Gnome? Gefällt Euch das Design der Kleidung und die zusätzliche Spielerei mit dem Flugzeug? Oder hättet ihr euch etwas anderes gewünscht?

Doch nicht alle Sets in WoW sehen so gut aus:

Mehr zum Thema
Die neuen Sets in WoW sehen irgendwie albern aus
von Cortyn
number-of-comments