Post banner
Artikel
Apr. 17, 2019 | 13:31 Uhr

Im nächsten Patch hat World of Warcraft eine weitere, irre Mechanik. Spieler können sich ihre eigenen Setboni zusammenstellen.

Mit dem kommenden Patch 8.2 Azsharas Aufstieg reist ihr in World of Warcraft in die neue Zone Mechagon. Dort trefft ihr nicht nur die Mechagnome, sondern auch auf viele andere coole Spielinhalte. Zum ersten Mal können sich Spieler dort einen eigenen Setbonus basteln, wenn sie die korrekten Gegenstände sammeln.

Wie funktionieren die Setboni? Im neuen Dungeon „Operation: Mechagon“ können Ringe von Bossen droppen, die nur jeweils einen „halben“ Aktivierungstext haben. Wenn ihr verschiedene Ringe miteinander kombiniert, dann ergeben sie einen vollständigen Text, der wiederum dann einen Setbonus darstellt. Je nach Kombination der Ringe ergeben sich unterschiedliche Effekte.

WoW Operation Mechagon Dungeon

So viele Boni gibt es: Insgesamt gibt es acht unterschiedliche Ringe. Vier davon dienen als „Auslöser“ und die anderen vier als „Wirkung“, die dann eintritt. Es gibt also 16 unterschiedliche Kombinationen.

Das sind die vier Auslöser: Vier unterschiedliche Bedingungen gibt es, die als Auslöser fungieren können:

  • Wenn ihr eine Fähigkeit aktiviert, während eure Lebenspunkte unter 50% sind, dann …
  • Wenn ihr Schatten-, Frost- oder Naturschaden verursacht, dann …
  • Wenn ihr ein Ziel heilt, dessen Lebenspunkte unter 50% sind, dann …
  • Wenn ihr Heilig-, Feuer- oder Arkanschaden verursacht, dann …

Das sind die vier Wirkungen: Bedenkt bitte, dass die genauen Werte noch getestet werden und sich mit der Gegenstandsstufe der Ringe verändern. Diese Effekte gibt es:

  • … erhaltet ihr 198 Tempo für 15 Sekunden.
  • … fügt ihr einem Feind in der Nähe 46519 Naturschaden zu.
  • … absorbiert ihr die nächsten 59595 Magieschaden innerhalb der nächsten 8 Sekunden.
  • … heilt ihr bis zu 5 Verbündete in der Nähe um 11628.

Mit diesen Ringen sind die Spieler in der Lage, sich eigene, kleine Setboni zu basteln – vorausgesetzt, sie kommen an die unterschiedlichen Ringe heran.

WoW Setboni Loops Bands Example

Ein paar Beispiele: Mögliche Kombinationen wären also etwa:

  • Wenn ihr ein Ziel heilt, dessen Lebenspunkte unter 50% sind, dann erhaltet ihr 198 Tempo für 15 Sekunden.
  • Wenn ihr Schatten-, Frost- oder Naturschaden verursacht, dann absorbiert ihr die nächsten 59595 Magieschaden in den nächsten 8 Sekunden.

Da einige dieser Effekte ziemlich mächtig sind, werden sie wohl eine interne Abklingzeit besitzen oder nur eine Chance darstellen

In Mechagon könnt ihr übrigens noch mehr selbst wählen – ihr könnt ein eigenes Schmuckstück bauen.

Was haltet ihr von dieser Mechanik? Eine coole, neue Idee? Oder findet ihr das Ganze zu aufwändig oder albern?

von Cortyn
number-of-comments