Post banner
Special
Mar. 12, 2019 | 13:15 Uhr

Blizzard hat die offiziellen Patchnotes für den kommenden Patch 8.1.5 für World of Warcraft veröffentlicht. Wir haben sie uns angeschaut und die wichtigsten Punkte herausgesucht.

Patch 8.1.5 erscheint am 13. März auf den europäischen Servern und er bringt einige Änderungen. Nachdem nun auf der offiziellen Homepage die Patchnotes auf Englisch verfügbar sind, fassen wir für Euch die fünf wichtigsten Änderungen zusammen.

Verbündete Völker: Kul Tiraner und Zandalari-Trolle

Das Feature, auf das viele Spieler in Patch 8.1.5 warten, sind die neuen verbündeten Völker. Für die Allianz werden die Menschen aus Kul Tiras spielbar sein, für die Horde die Zandalari-Trolle. Für beide Völker benötigt Ihr einige Voraussetzungen:

  • Ehrfürchtigen Ruf bei der Prachtmeeradmiralität (Allianz) oder dem Zandalariimperium (Horde)
  • Einen Charakter auf Stufe 120
  • Abschluss der Kriegskampagne bis einschließlich „Wogen der Rache“
  • Den Story-Erfolg „Eine vereinte Nation“ (Allianz) oder „Zandalar für immer!“ (Horde)
Mehr zum Thema
WoW: Zandalari-Trolle freischalten – Mit dieser Quest geht’s
Mehr zum Thema
WoW: So schaltet ihr das verbündete Volk der Kul Tiraner in Patch 8.1.5 frei

Erfüllt Ihr die Voraussetzung, müsst Ihr ein kurzes Szenario spielen. Als Belohnung für dieses erhaltet Ihr dann den Zugang zu den neuen Völkern. Spielt Ihr eines der Völker ohne Boost bis Stufe 110, erhaltet Ihr sogar noch ein exklusives Transmog-Set.

WoW_BattleForAzeroth_Freehold_3840x2160 titel mit Kul Tiran Mensch und Zandalar Troll

Die Geschichte der Kriegskampagne geht weiter

Für alle, die wissen wollen, was nach der Schlacht von Dazar’Alor passiert, geht in Patch 8.1.5 die Kriegskampagne weiter. Die Kriegsanstrengungen beider Fraktionen werden fortgesetzt und die Spannung steigt an.

In Patch 8.1.5 gibt es dabei vor allem weitere Probleme bei der Horde. Nachdem in Patch 8.1 bereits die Story von Saurfang weiterging, geht es nun um einen anderen Widersacher von Sylvanas.

Mehr zum Thema
WoW: Seht Euch hier an, was Sylvanas mit Baine in Patch 8.1.5 anstellt

Mehr zu tun bei Berufen

Eine vollkommen neue Questreihe für die meisten Berufe in World of Warcraft wird kommen. Wer bereits Stufe 150 in einem verarbeitenden Beruf von BfA erreicht hat, kann mit Patch 8.1.5 seinen Lehrer in Zuldazar oder Boralus besuchen.

Ihr erhaltet Quests, an deren Ende Ihr einige Belohnungen und neue Rezepte abstauben könnt. So erhalten Lederverarbeiter eine Verstärkung für ihre Kriegstrommeln und Inschriftenkundler können sich mit dem Blut von Toten heilen. Einen besonders dicken Bonus erhalten jedoch Juwelenschleifer.

Änderungen an Dungeons und Mythic+

Für die Dungeons in Battle for Azeroth kommt einer der vielleicht wichtigsten Änderungen. Dabei betreffen die Änderungen insbesondere zwei der unbeliebtesten Dungeons für Mythic+, Königsruh und Schrein der Stürme:

  • Während „Wimmelnd“ sind einige Nicht-Boss-Gegner aus den Dungeons entfernt
  • Gepeinigte Seelen vom neuen Affix „Schröpfend“ gehen nun näher ans Ziel, ehe sie zaubern
  • viele Gegner mit wenigen Lebenspunkten lösen keine Todes-Effekte bestimmter Affixe mehr aus
  • Der Timer für Königsruh und Schrein der Stürme wurde um 3 Minuten erhöht
  • einige Gegner im Tempel von Sethraliss wurden generft

Mythic+ ist ein beliebtes Feature in WoW und über Tools von Fans können sich Gruppen sogar leicht außerhalb von WoW zusammenfinden. Mit den Änderungen dürften viele Schlüsselsteine nun etwas leichter zu spielen sein.

WoW Rastakhan Death Cinematic Bwonsamdi title
Den neuen Affix „Schröpfend“ haben wir Bwonsamdi zu verdanken.

Neue Features: Kampfgilde und neuer Raid

Mit Patch 8.1.5 finden zwei neue Features ihren Weg ins Spiel. Die nächste Saison der Kampfgilde geht los und ein neuer Raid öffnet seine Pforten.

Die Kampfgilde lässt sich wie gewohnt in Bizmos Boxbar (Allianz) oder in der Shlae’gararena (Horde) finden. Es warten wieder einige Ränge auf Euch, in denen Ihr bei verschiedenen Kämpfen Eure Stärke beweisen müsst und dabei vielleicht ein Geheimnis aufdecken könnt.

Der neue Raid Tiegel der Stürme kommt zwar ebenfalls mit Patch 8.1.5, allerdings erst später. Laut den Patchnotes öffnet der 2-Bosse-Raid Mitte April. Ihr könnt Euch bald auf eine eigenartige Story und auf besondere Beute freuen, mit der Ihr sogar Eure Freunde töten könnt.

WoW Kthir faceless title
Die Gegner im Tiegel der Stürm

Welche Änderungen gefallen Euch am Meisten? Schriebt uns einen Kommentar und besucht uns auch auf Facebook, um keine News zu World of Warcraft zu verpassen.

Wenn Ihr noch zweifelt, erfahrt Ihr hier, für wen sich mit Patch 8.1.5 die Rückkehr lohnt:

Mehr zum Thema
WoW Patch 8.1.5 kommt am 13. März – Für wen sich die Rückkehr lohnt


number-of-comments