Post banner
News
Jan. 07, 2019 | 12:59 Uhr

Während andere noch mit einer „richtigen“ Gruppe in World of Warcraft zu kämpfen haben, geht dieses Team aus 5 Tanks einfach alleine durch harte Dungeons.

Tanks sind in jeder guten Gruppe von World of Warcraft unerlässlich. Wer in Dungeons oder Raids Erfolg haben will, sollte mindestens einen Charakter als Tank dabei haben.

Eigentlich sind dann noch mindestens ein Heiler und drei Schadensverursacher mit von der Partie. Doch diese 5 Tanks hatten wohl keine Lust auf ihre sonstigen Gruppenmitglieder und sind einfach alleine losgezogen!

Was ist vorgefallen? Mit fünf Tanks sind die Spieler in den Tiefenpfuhl auf „Mythisch+15“ ausgezogen und haben sich den Herausforderungen des Dungeons gestellt. Obwohl es an Heilern und an DDs mangelte, konnte die Gruppe die Instanz innerhalb des Zeitlimits bewältigen und hatte am Ende noch 1:17 Minuten übrig.

WoW Underrot 15 only Tanks final screen

Eine standfeste Gruppe: Ein solches Setup für die Gruppe sieht man in World of Warcraft nur selten. Mit dieser Kombination sind die Spieler in den Tiefenpfuhl auf Mythisch +15 ausgerückt:

  • Rachsucht-Dämonenjäger (Ashfords)
  • Schutz-Paladin (Baergrills)
  • Blut-Todesritter (Darthgrim)
  • Wächter-Druide (Jargodruid)
  • Schutz-Krieger (Taghorian)

Das durchschnittliche Itemlevel der Gruppe war ebenfalls recht solide, aber bei weitem nicht „unerreichbar“ – mit einem Durchschnitt von 382 entspricht das aktueller, solider Raid-Ausrüstung.WoW Legion druid bear

Wenn ihr euch also das nächste Mal über einen Tank-Mangel beschweren wollt und euch fragt, wo die ganzen Tanks eigentlich sind – die machen ihre Dungeons einfach ohne euch. Geht nämlich offenbar ziemlich gut.

Mythische Dungeons werden übrigens bald deutlich schwerer. Mit dem Release vom Raid Schlacht um Dazar’alor beginnt nämlich die 2. Saison von Battle for Azeroth. Einige Erfolge sind dann nicht mehr verfügbar!

von Cortyn
number-of-comments