Post banner
News
Mar. 20, 2019 | 17:07 Uhr

Bei The Division 2 lässt der Weltrang 5 noch eine Weile auf sich warten. Zudem gibt’s neue Infos zur Schloss-Siedlung und zu Bugs.

Eben lief das State of the Game am 20. März. Dies ist ein wöchentlicher Livestream, in dem die Entwickler über den aktuellen Stand von The Division 2 sprechen, neue Inhalte ankündigen oder über Bugs und anstehende Patches sprechen.

Zunächst betonten Massives Hamish Bode und Yannick Banchereau, dass The Division 2 ziemlich gut dastehe. Der Launch verlief geschmeidig, die Server laufen stabil. Es sei ein sehr starker Start gewesen – und von diesem Fundament aus könne es weitergehen.

Was gibt’s Neues zum Weltrang 5?

Infos zum Weltrang 5: Momentan ist der Weltrang 5 noch deaktiviert. Über Weltrang 4 kommt Ihr zurzeit im Endgame nicht hinaus.

Im Twitch-Chat forderten die User durchgehend, dass Massive ein Start-Datum nennen soll. Denn es kursierten Gerüchte, dass Weltrang 5 bereits diese Woche seine Pforten öffnen soll.

Das sagt Massive: Allerdings hieß es nun: die Gerüchte stimmen nicht. Weltrang 5 werde definitiv nicht diese Woche freigeschaltet.

division-2-black-tusk
Die Black Tusk tauchen im Endgame auf

Erst in naher Zukunft werde man verkünden, wann Weltrang 5 live geht. Und dann dauert es noch eine Weile, bis es tatsächlich so weit ist.

Ihr habt also definitiv noch einige Tage Zeit, um ins Endgame zu kommen und bis Weltrang 4 aufzusteigen.

Welche Inhalte liefert eigentlich Weltrang 5? Bislang sind diese Infos bekannt, die demnächst freigeschaltet werden:

  • Ihr könnt Tadil Basin, den Stützpunkt der Black Tusk, angreifen, um so auf Weltrang 5 zu kommen
  • Gear-Sets werden freigeschaltet
  • Das Gear-Score-Cap wird auf 500 erhöht
  • Wöchentliche Invasionen
  • Der heldenhafte Schwierigkeitsgrad

Massive betonte, dass man erst die dringlichsten Probleme beheben wird, bevor der neue Content aktiv wird. Damit die Basis-Spielerfahrung möglichst optimal für alle ist.

division-2-agenten

Ist die Schloss-Siedlung grau, dann passt’s

Weitere Infos zu Bugs und Problemen:

  • Die Schloss-Siedlung sorgt zurzeit für Diskussionen, da sie bei den Spielern auf der Map ausgegraut ist – und nicht mit einem grünen Symbol angezeigt wird wie die anderen Siedlungen. Man betonte jetzt, dass dies momentan „normal“ sei. Es sehe komisch aus, sei aber normal. Bereits vor wenigen Tagen wurde ein Problem beim Schloss-Siedlungs-Fortschritt behoben, durch den man nicht mit Agent Kelso sprechen konnte.
  • Man bastelt an Headshot-Sounds
  • Wenn man mit anderen Agenten zusammen spielt, können Aufträge wie „Besuche diesen NPC“ Probleme bereiten. Das wird gefixt.
  • Tägliche und wöchentliche Resets finden zurzeit nicht ordnungsgemäß statt. Man müsste 24 Stunden am Tag online sein, damit alles korrekt zurückgesetzt wird. Auch das wird behoben.
  • Clan-XP sind leicht verbugt
  • Wenn man mit anderen Spielern zusammenspielt, die deutlich höhere oder niedrigere Level haben als man selbst, gibt’s gleich mehrere Probleme. Die Rüstung skaliert nicht richtig, der NPC-Schaden muss angepasst werden. Dies wird mit einem Client-Patch behoben.
  • Wer Waffen-Skins verliert, soll diese demnächst wiederbekommen können. Da arbeitet man an einem Fix.
  • Wenn man sich einloggt, kann es vorkommen, dass der Charakter anders aussieht als normal. Hier hilft meist ausloggen und wieder einloggen. Aber auch das wird behoben.
the division 2 sonne

Coole Stats zu The Division 2: Massive verriet noch ein paar Statistiken, die seit dem Launch gesammelt wurden:

  • Es wurden bislang 5,5 Milliarden Kopfschüsse erzielt
  • Es wurden 123 Milliarden Schüsse abgegeben
  • Es wurden 3,9 Milliarden NPCs getötet – das sind ziemlich viele fiese Typen
  • Es wurden 1,3 Millionen Vögel erschossen
Mehr zum Thema
The Division 2: Crafting-Guide – Alle Infos zum Anfertigen und Rekalibrieren
number-of-comments