Post banner
Special
Mar. 20, 2019 | 07:00 Uhr

In unserem Special geben wir Euch 15 nützliche Tipps und Tricks, die Start in The Division 2 helfen.

The Division 2 erscheint offiziell zwar erst am 15. März, dennoch können einige dank Early-Access schon seit dem 12. und manche sogar schon seit dem 11. März spielen.

Wir haben daher 10 Tipps, die Euch schon jetzt – oder spätestens zum offiziellen Release, hilfreich sein dürften.

Dieser Artikel wurde am 13. März veröffentlicht und am 15. März auf den neusten Stand gebracht.

[toc]

division-2-sonne

Genervt von Verstärkungs-Rufen? Ihr könnt sie deaktivieren

Was sind Verstärkungsrufe? Sind diese Anfragen aktiv, könnt Ihr jederzeit im Spiel eine Meldung erhalten, dass ein Spieler für eine bestimmte Aktivität Hilfe benötigt. Wenn Ihr diese bestätigt, könnt Ihr direkt Gruppen von Spielern beitreten.

Obwohl die Verstärkungsanfrage ein cooles Feature ist, ging sie schon in der Private- und Open-Beta vielen auf die Nerven, da die Meldungen permanent aufploppen können. Man kann sie jedoch ganz leicht deaktivieren.

So deaktiviert Ihr die Verstärkungsrufe: Öffnet die Karte und wechselt zu „SHD“. Dort solltet Ihr nun die Option „Eingehende Verstärkungsrufe: ein/aus“ angezeigt bekommen. Stellt sie auf „aus“ und schon solltet Ihr Ruhe haben.

Alternativ lässt sich dieses Feature in den Einstellungen unter „Spielablauf“ ganz unten bei „Verstärkungsrufe-Status“ deaktivieren.

Unten links seht Ihr die Option, die Rufe abzuschalten.

Schaut Euch die HUD-Optionen an

The Division 2 bietet etliche Optionen, um Euer HUD zu optimieren. Wollt Ihr ein permanentes User-Interface? Oder soll es ausgeblendet werden, wenn es nicht gebraucht wird?

Wo soll sich die Minimap befinden? Und wie groß soll die Gruppenanzeige sein? Ihr könnt das alles separat einstellen und nach Belieben platzieren.

So bearbeitet Ihr Eure HUD-Layouts: Geht einfach in Euer Menü, unter „Einstellungen“ findet Ihr die HUD-Kategorie. Hier könnt Ihr dann frei herumprobieren und alles zurücksetzen, falls es Euch nicht gefällt.

Dabei lässt sich auch ziemlicher Quatsch produzieren, wie dieser Screenshot zeigt:

Das HUD lässt sich nach Belieben anpassen.

Zerlegt nicht alles, was Ihr findet

Viele dürften schnell damit anfangen, unbrauchbaren Loot zu zerlegen. Das ist zwar eine Option, um Material zu bekommen.

Doch in den Siedlungen der Zivilisten gibt es Projekte, bei denen Ihr Material, Ressourcen und auch Ausrüstung spenden könnt. Erledigt Ihr diese Projekte, gibt es Belohnungen wie Blaupausen, Credits und Kopfgeldeinsätze.

Somit solltet Ihr erst schauen, ob Ihr Euren Loot nicht lieber für Projekte spendet. Schaut Einfach bei den Projektbeauftragten der jeweiligen Basis vorbei und checkt vorher ab, was sie brauchen. Es schadet nicht, von jedem Rüstungsteil 2 oder 3 zusätzliche Items mitzutragen.

division-2-agenten

Spart Eure Credits

Veteranen dürfte das Prinzip bereits bekannt sein. Vor Level 30 lohnt es sich kaum, Credits in Ausrüstung zu investieren. Zu schnell steigt man im Level auf, Gegner lassen normalerweise genug brauchbare Ausrüstung fallen.

Spart Euch also lieber die Credits, die Ihr im Laufe des Spiels sammelt und hebt sie Euch für das Endgame auf. Wenn Ihr ab und zu mal ein bestimmtes Teil im Laden seht, das Ihr unbedingt haben wollt, könnt Ihr natürlich zugreifen.

Mehr zum Thema
Wenn Ihr’s liebt, Builds zu basteln, ist The Division 2 wohl Euer Ding

Kehrt regelmäßig ins Weiße Haus zurück

Eure Operationsbasis ist ein wichtiger Ort, zu dem Ihr immer wieder zurückkehren solltet. Vor allem am Anfang lohnt es sich, da Ihr ständig SHD-Tech findet und so neue Perks, Skills und ihre Skill-Mods freischalten könnt.

Wie schalte ich die Perks und Skills frei? Perks kosten Euch SHD-Tech, das Ihr durch das Spielen von Missionen und in Behältern der Spielwelt finden könnt.

Mehr zum Thema
The Division 2: Die besten Skills für Euren Build – mit Fertigkeiten-Liste

Für Skills braucht Ihr wiederum Skill-Punkte, die sich durch das Abschließen von Story-Missionen freischalten lassen. All das lässt sich beim Quartiermeister im Weißen Haus erledigen.

Ihr steht noch am Anfang und seid unschlüssig bei der Wahl Eurer Fähigkeiten? Diese 3 Skills sind besonders für den Start geeignet.

Im Weißen Haus habt Ihr außerdem eine Übersicht über die Projekte und mehrere Händler, deren Angebote Ihr checken könnt.

Clans können sich dort außerdem in einem eigenen Bereich organisieren. Unser Clan-Guide erklärt Euch, wie Ihr einen Clan gründet und was für Vorteile das mit sich bringt.

Schneller leveln mit den richtigen Perks

Gerade zu Beginn könnt Ihr den Level-Vorgang beschleunigen, indem Ihr beim Quartiermeister im Weißen Haus die richtigen Perks freischaltet.

Es gibt dabei mehrere Stufen:

  • Kopfschuss-Auszeichnung
  • Multi-Kill-Auszeichnung
  • Schwachpunkt-Auszeichnung
  • Auszeichnung Taktische Tötung
  • Überlebender

Jede dieser Stufen bringt Euch eine neue Möglichkeit, um Bonus-EP durch bestimmte Kill-Methoden zu erhalten. Das hilft Euch dabei, schneller im Level aufzusteigen.

the division 2 perk bonus exp
Beim Quartiermeister könnt Ihr Eure Perks auswählen.

Spart Euch Nebenmissionen für später auf

Deshalb sollte man mit Nebenmissionen warten: Sie geben Euch Eurem Level entsprechend Erfahrungspunkte und sind dementsprechend wertvoller, je höher Ihr im Level seid.

Versucht also, Euch so viele wie möglich aufzusparen, bis Ihr mit der Story durch seid. Dieser Tipp ist nur für Spieler interessant, die so schnell wie möglich leveln wollen.

In unserem passenden Level-Guide erfahrt Ihr, wie Ihr am schnellsten auf Max-Level 30 kommt:

Mehr zum Thema
The Division 2: Schnell leveln auf Max-Level 30 – Tipps zum EXP-Farmen

Besucht die Safe-Häuser

Safe-Häuser sind in The Division 2 nicht nur weitere Zufluchtsorte für Zivilisten und Schnellreisepunkte für Euch, sie halten bei Eurem ersten Besuch auch nützliche Daten bereit.

Diesen Nutzen haben die Safe-Häuser: Sobald Ihr ein Safe-Haus betretet und an den Computer geht, könnt Ihr die Daten abrufen. Dann werden alle Missionen und SHD-Behälter des jeweiligen Stadtteils auf Eurer Karte aufgedeckt.

So könnt Ihr ganz gemütlich über Eure Map SHD-Tech finden, wenn Ihr neue Perks oder Skills freischalten wollt.

Mehr zum Thema
Was Ihr vor dem Kauf von The Division 2 wissen solltet – PS4, Xbox One, PC

Ihr braucht Ausrüstung? Erobert Kontrollpunkte

In der Spielwelt von The Division 2 gibt es mehrere Kontrollpunkte, die entweder unter Kontrolle der feindlichen Fraktionen stehen oder von Euch und den Zivilisten eingenommen und gehalten werden können.

Solltet Ihr mal nach Loot suchen, sind diese Kontrollpunkte eine gute Möglichkeit, Eure Ausrüstung auf Euer Level zu bringen.

So erobert Ihr die Kontrollpunkte: Feindliche Kontrollpunkte lassen sich entweder alleine, mit Euren Freunden und zusätzlicher Verstärkung angreifen. Betretet Ihr das Gebiet, könnt Ihr mit einer Leuchtpistole verbündete NPCs herbeirufen.

the division 2 kontrollpunkte
Ein grüner Kontrollpunkt steht unter Kontrolle der Zivilisten, Rot bedeutet feindlich
  • In der ersten Phase müsst Ihr das Gebiet einnehmen und einen Elite-Gegner ausschalten.
  • Habt Ihr die Stellung erobert, werdet Ihr von feindlicher Verstärkung angegriffen.
  • Wehrt Ihr diese ab, gehört der Kontrollpunkt Euch und Ihr könnt einen Raum öffnen, in dem mehrere Loot-Kisten mit Ausrüstung und Material für Euch bereit stehen.

Wartet damit aber am besten so lange, bis ihr gerade ein Level-Up hattet. Dann könnt Ihr Euch direkt für das neue Level ausrüsten.

Mehr zum Thema
The Division 2: Diese 7 großen Neuerungen sind für Veteranen interessant

Schaltet im Fotomodus das HUD aus

Wenn Ihr Hobby-Fotografen seid und in Washington D.C. coole Schnappschüsse machen wollt, gibt es den Fotomodus.

Damit könnt Ihr jederzeit anhalten und Fotos knipsen, die Ihr vorher bearbeiten könnt. Bevor Ihr damit anfangt, solltet Ihr aber wissen, dass man das Menü auch im Fotomodus ausschalten muss, um richtige Bilder zu schießen.

Wenn Ihr das nicht selbst manuell macht, wird das HUD auf Eurem Bild zu sehen sein. Das kann im schlimmsten Fall viele coole Screenshots ruinieren.

Wie schalte ich das HUD aus? Das wird Euch im Menü des Fotomodus angezeigt. Auf der PS4 ist es die „Options“-Taste.

the division 2 fotomodus hud
So sieht ein Schappschuss aus, wenn das HUD nicht deaktiviert wird.

Verbindungsprobleme? Wechselt die Server

Falls Ihr beim Spielen Probleme mit Lags und der Verbindung habt, solltet Ihr einen Serverwechsel probieren.

Wie wechsle ich den Server? Geht in das Menü und drückt links auf „Soziales“. Klickt als nächstes auf Euren Namen, wo Ihr dann rechts die Option habt, einen bessere Server zu suchen. Diese Option ist wohl nur verfügbar, wenn Euch das Spiel anzeigt, dass Ihr eine schlechte Verbindung zum Server habt.

Alternativ: Sucht Euch einfach eine Gruppe über die Spielersuche. Falls Ihr nicht mit dieser Gruppe weiterspielen wollt, verlasst diese. Ihr solltet dennoch in einer neuen Instanz sein. Abmelden und neu Einloggen sollte auch helfen.

Mehr zum Thema
The Division 2 belohnt Euch, wenn Ihr tanzt und einfach nett seid

Passt auf Euren Fortschritt auf

Unter Umständen kann es passieren, dass der Fortschritt in Eurer Instanz nicht gespeichert wird. Das kann vor allem dann passieren, wenn Ihr mit zufälligen Spielern über die Suchfunktion zusammen spielt.

Was muss man beachten? Sobald Ihr einen gemeinsamen Einsatz abgeschlossen habt und nicht selbst Gruppenleiter seid, solltet Ihr die Gruppe verlassen.

Nehmt Ihr dennoch beispielsweise Kontrollpunkte ein, wird das nicht gespeichert, weil Ihr Euch auf einer fremden Instanz befindet.

Achtet also immer darauf, dass Ihr Gruppenleiter seid, wenn Ihr Kontrollpunkte mit anderen Spielern einnehmt. Ansonsten müsst Ihr damit leben, dass Ihr das in Eurer Spielwelt erneut tun müsst.

the-division-2-agent-natur

Fraktions-Schlüssel solltet Ihr aufheben

Was sind Fraktions-Schlüssel? Im Spiel könnt Ihr hin und wieder spezielle Behälter finden, die den Namen und das Logo der Fraktionen tragen. So gibt es Hyena-Behälter, Outcast-Behälter und so weiter.

Diese lassen sich nur mit den passenden Schlüsseln öffnen und enthalten überdurchschnittlich wertvollen Loot. Hebt Euch diese Schlüssel lieber bis zum Endgame auf, da Ihr im niedrigen Level-Bereich schnell aufsteigt und der Loot schnell wieder unbrauchbar wird.

Mehr zum Thema
The Division 2: So bekommt Ihr Eure Shield-Belohnungen aus dem 1. Teil

Holt Euch das erweiterte Magazin, wenn Ihr Sturmgewehre mögt

So bekommt Ihr die Magazin-Mod: Ihr müsst dafür eine Nebenmission im Stadtteil Federal Triangle abschließen. Sie nennt sich „Justizministerium“. Ziel ist es, einen Munitionsvorrat der True Sons zu zerstören.

Wenn Ihr diese abgeschlossen habt, bekommt Ihr die Blaupause für das 7,62er Magazin, das auf Sturmgewehre passt. Die Mission sollte im normalen Spielverlauf recht früh auftauchen, nachdem Ihr die Nebenmissionen der Stufe 2 in der Theater-Siedlung freigeschaltet habt.

division-2-sonne

Verzichtet möglichst oft auf die Schnellreise

Darum lohnt sich das Gehen zu Fuß: Washington D.C. ist riesig und mit etlichen interessanten Orten gefüllt. Gerade deshalb lohnt es sich, auf die Schnellreise öfters zu verzichten.

Auf dem Weg von Punkt A zu Punkt B findet Ihr häufig nützliches Material und einiges an Ausrüstung, mit der Ihr entweder Euren Charakter verbessern, oder die Projekte in den Siedlungen abschließen könnt.

Außerdem findet man oft Sammelobjekte und Echos, die Euch Geschichten aus der Spielwelt verraten.

Habt Ihr eigene Tipps? Konnten unsere Euch helfen? Schreibt in die Kommentare!

Viele können The Division 2 schon spielen. Ihr Eindrücke haben wir für Euch zusammengefasst:

Mehr zum Thema
Die Ersten haben die Story von The Division 2 durchgespielt – Das sagen sie
number-of-comments