Post banner
Special
Apr. 29, 2019 | 13:49 Uhr

Momentan kann man die Änderungen des kommenden Title Update 3 schon auf den PTS von The Division 2 testen. So fallen die Reaktionen bisher aus.

Das kann man bisher testen: Momentan laufen die PTS (Player Test Server) in der 2. Phase. Auf diesen Servern lassen sich die Änderungen und Neuerungen des Title Update 3 testen. Dazu gehören verschiedene Änderungen an den Talenten und Gear-Sets sowie 3 Lösungen für Blaupausen, Munition und Mods.

Auch in Sachen Loot und Rekalibrierung verändert sich einiges.

Entwickler Massive sammelt dementsprechend viel Feedback von den Spielern, um Anpassungen am Update vorzunehmen. Das sagen die Spieler bisher.

The-Division-2-Trio

Spieler finden: Hier muss Massive noch nachbessern

So reagiert die Community: Insgesamt ist das Feedback zum Update bisher gemischt. Für Vieles gibt es Lob, doch manche Änderungen werden kritisiert.

  • Gelobt werden vor allem die Neuerungen an der Rekalibrierungsstation. Mit der aktuellen Test-Version von Title Update 3 wird es möglich sein, Werte beim Rekalibrieren ohne Verlust zu übertragen.
  • Vor allem bei den Balance-Änderungen sind die Meinungen eher geteilt. Hier wurden einige Anpassungen an den Talenten und dem Schwierigkeitsgrad vorgenommen.
  • Auch von technischer Seite gibt es noch Kritik.

Rekalibrierung und Loot

Die Änderung an der Rekalibrierung sei immerhin schon mal ein Schritt, leichter perfekte Werte auf ein gewünschtes Teil zu übertragen. Doch nicht alle sind mit diesem Schritt ganz zufrieden.

Was ist das Problem? Einige Fans kritisieren, dass das Ergattern von perfekten Ausrüstungsteilen immer noch zu schwer sei. So zählt ToastitoTheBandito im Feedback-Post zu den PTS auf, wie viele Faktoren darüber entscheiden, ob ein Ausrüstungsteil perfekt (ein God-Roll) sei:

Eine God-Roll-Maske braucht beispielsweise ein Talent, das richtige Talent, einen passenden Stat-Wert (x2), für jeden dieser Werte den richtigen Typen und die müssen dann auch perfekt sein. Das sind über 3 RNG-Ebenen mehr als bei Waffen. Und das für einen Ausrüstungs-Slot, der oft nur halb so viele Talente und Werte hat wie andere. Das ist einfach unbarmherzig.

ToastitoTheBandito, Quelle: Reddit

Diese Rechnung lässt zudem noch die Brand-Sets und ihre unterschiedlichen Boni aus.

Daher schlägt er vor, mit der Rekalibrierung nicht nur Werte der gleichen Kategorien übertragen zu können, sondern auch unterschiedliche Kategorien durch andere zu ersetzen.

So könnte man beispielsweise einen Kopfschussschaden-Wert (Rot) durch einen Lebenspunkte-Roll (Blau) ersetzen und hätte mehr Freiheiten.

Außerdem solle man jeweils ein Talent und je einen Stat frei modifizieren können. Aktuell kann man nur einen einzigen Wert auf dem jeweiligen Teil modifizieren. Er bezieht sich damit aber ausschließlich auf Rüstungsteile.

Quelle: frondtech.com

Viele sehen die Balance-Änderungen skeptisch

Das sagen die Spieler zu den Balance-Änderungen: Mit den vorgenommenen Änderungen an den Talenten auf Waffen und Ausrüstung sind nicht alle glücklich.

Die Änderungen betreffen vor allem DPS-Talente, die den Schaden der Spieler erhöhten. Nun befürchten einige, dass die Spieler im PvP zu viel aushalten könnten.

Manche befürchten schon eine Rückkehr zum PvP von The Division 1, in denen Spieler ewig umeinander herumtanzen konnten, bis der Feind mal zu Boden ging. Doch auch im PvE wirken sich die Änderungen aus.

Mit dem neuesten PTS-Update wurden nämlich auch die Schwierigkeitsgrade und die Time-to-kill (Kill) der Gegner angepasst. Viele Agenten sehen das sehr negativ, denn sie haben das Gefühl, dass das Spiel zu einfach wird.

Hier muss man wohl abwarten, bis es mehr Eindrücke von den Auswirkungen auf den Live-Servern gibt, wenn diese Änderungen so bleiben sollten.

Mehr zum Thema
Das sind wohl die 3 neuen Gear-Sets von The Division 2: Namen und Werte

Es gibt noch technische Probleme

Das sagen die Spieler zur technischen Seite: Es gibt viele kleinere Probleme die mit der Technik oder der Gegner-KI zu tun haben.

Zudem beklagen PC-Spieler deutlich erhöhte Ladezeiten. Diese sollten eigentlich in einer Wartung am 25. April behoben werden. Das Problem scheint aber noch zu bestehen, wie mehrere Spieler im Subreddit von The Division 2 melden.

Zudem gibt es auch vermehrt Meldungen über einen altbekannten Skill-Bug, der eigentlich bereits gefixt wurde.

division-2-black-tusk-maschinengewehr

Das Fazit: Insgesamt konzentriert sich das Feedback der Spieler auf viele Details. Eine eindeutige Stimmung gibt es nicht. Die meisten sind fieberhaft am Testen und diskutieren über Einzelheiten und was sich besser ändern ließe.

Massive hat aber definitiv noch einiges zu tun, um die Spieler zufriedenzustellen.

Wann soll das Title Update 3 überhaupt erscheinen? Bisher gibt es kein festes Datum. Nur der Mai ist als angepeilter Release angegeben.

Die kompletten Patch-Notes der 2. Test-Phase findet Ihr auf der Webseite von Ubisoft.

Was haltet ihr bisher von den Änderungen? Schreibt eure Meinung in die Kommentare.

Mehr zum Thema
Die schwächsten Items in The Division 2 haben reale Vorbilder
number-of-comments