Post banner
Guide
Mar. 26, 2019 | 07:21 Uhr

Im Endgame von The Division 2 erhaltet Ihr Zugriff auf 3 Spezialisierungen. Eine davon ist der Präzisionsschütze. Wir verraten Euch alles, was Ihr zum Scharfschützen wissen solltet – Tipps und beste Perks

Das sind Spezialisierungen: Mit Stufe 30 könnt Ihr die Spezialisierungen in Eurer Operationsbasis freischalten und frei zwischen ihnen hin und her wechseln.

Jede Spezialisierung kommt mit einer individuellen Waffe und eigenem Skill-Baum, in dem man verschiedene Vorteile skillen kann.

division-2-agent
So sieht die individuelle Waffe des Präzisionsschützen aus: Das Gewehr TAC-50 C

Das ist der Präzisionsschütze

Das zeichnet den Präzisionsschützen aus: Liebhaber von Präzisionsgewehren und Gewehren kommen mit dieser Spezialisierung auf ihre Kosten.

Der Präzisionsschütze hat verschiedene Boni, die dem Spielstil eines Fernkämpfers entsprechen.

Das sind die Besonderheiten des Präzisionsschützen:

  • Die individuelle Waffe: Das TAC-50-C-Gewehr, ein Kaliber-.50-Scharfschützengewehr mit hoher Durchschlagskraft, effektiv gegen Panzerung. Es markiert die Schwachstellen Eurer Feinde, wenn Ihr durch das Visier schaut.
  • Die individuelle Skill-Mod: Der Präzisionsschütze verfügt über eine eigene Skill-Mod für die Drohne, die Taktiker-Mod. Mit dieser Mod schwebt die Drohne über dem Kampfgebiet und scannt all Eure Feinde, solange sie aktiv ist.
  • Granaten-Typ: Der Präzisionsschütze kann auf Blendgranaten zurückgreifen.
  • Individuelles Outfit: Zudem gibt es ein komplettes Spezialisierungs-Outfit.

Manches davon muss allerdings erst im Fertigkeiten-Baum freigeschaltet werden. Zusätzlich könnt Ihr so die Spezialisierung weiter verbessern.

So sieht der Skill-Baum des Präzisionsschützen aus.

Die besten Perks des Präzisionsschützen

Diese Perks sind besonders empfehlenswert: Neben vielen passiven Talenten könnt Ihr mit speziellen Punkten, die Ihr im Spiel verdient, den Granaten-Typ, die Skill-Mod und mehr freischalten. Diese sind besonders gut:

  • In den Kopf (5 Ränge): Kann den Kopfschussschaden um 25% erhöhen (+5% pro Rang).
  • Geschickte Hände (3 Ränge): Nachladetempo wird um bis zu 30% erhöht (10% pro Rang)
  • Kontrolliertes Atmen (3 Ränge): Erhöht Präzision und Stabilität um bis zu 30% (10% pro Rang)
  • Individueller Waffen-Schaden (4 Ränge): Erhöht den Schaden des TAC-50-C-Gewehrs um bis zu +147%.
Division-2-Agent
Das ist Schuhmanns Agent mit dem Scharfschützen-Outfit der Spezialisierung.
  • Beschaffung von Munition Kaliber .50: Erhöhte Chance, dass Munition für Eure individuelle Waffe dropt, wenn Ihr Kopfschusskills mit Euren normalen Waffen erzielt. Damit geht Euch selten die Munition für Euer Kaliber-.50-Gewehr aus.
  • Das ist mein Gewehr (3 Ränge): Erhöht Euren Gewehrschaden um bis zu 15% (5% pro Rang)
  • Digitalvisier: Schaltet ein spezielles Scharfschützenvisier frei (-20% Stabilität, +45% Kopfschussschaden)
  • Taktik-Link Präzisionsschütze: Gruppenmitglieder, die näher am Feind dran sind als Ihr selbst, erhalten +10% Kopfschussschaden

Glücklicherweise könnt Ihr die Punkte, die Ihr für die Perks ausgebt, jederzeit zurücksetzen und neu verteilen. Um alles zu skillen, benötigt Ihr 160 Skill-Punkte.

Wie bekomme ich Skill-Punkte für meine Spezialisierung? Ihr müsst dazu lediglich Aufgaben abschließen, bei denen Ihr gegen die Black Tusk kämpft.

Ihr bekommt beim Erfolg Punkte für die Spezialisierung, die Ihr gerade ausgerüstet habt.

Eine Übersicht der Talente findet Ihr in unserem Guide:

Mehr zum Thema
Die Skills der Spezialisierungen in The Division 2

Worauf sollte man sonst noch achten? Präzisionsschützen sollten hauptsächlich auf Gewehre und Scharfschützengewehre zurückgreifen.

Der gesamte Spielstil ist auf mittlere und große Distanzen ausgelegt. Außerdem geht es darum, mit jedem einzelnen Schuss so viel Schaden wie möglich auszuteilen.

Dem entsprechend solltet Ihr auch bei Eurer Ausrüstung auf Boni wie

  • Kopfschussschaden,
  • Waffenschaden,
  • Crit-Schaden/Crit-Chance,
  • Schaden gegen Elite,
  • Gewehrschaden
  • und Präzisionsgewehrschaden

achten. Für Gewehre sind außerdem Werte wie Stabilität wichtig, um die Präzision bei schnellen Schüssen zu erhöhen.

Spart Euch außerdem Eure individuelle Waffe für die dicken Bosse und härteren Elite-Gegner auf. Für alles andere sollten Eure regulären Waffen ausreichen.

Spielt Ihr den Präzisionsschützen? Habt Ihr weitere Tipps? Lasst es uns wissen.

Mehr zum Thema
42 Stunden mit The Division 2: Besser als erwartet – trotz Ubisoft-Formel
number-of-comments