Post banner
Featured
Jan. 03, 2019 | 18:47 Uhr

Das Ansehen von Werbung könnte auf Twitch bald nicht mehr durch Adblocker wie uBlock umgangen werden. Das sagt zumindest ein Streamer. Der glaubt die geplante Technik „SureStream“ könnte bald aktiv werden und Twitch damit vor Werbung nur so wimmeln.

Was ist neu? In einem Stream spricht Mylixia über ein Feature der Streaming-Seite TwitchTV. Demnach soll es für Nutzer bald nicht mehr möglich sein, Werbungen zu umgehen. Denn Werbung würde durch das Feature direkt in den Stream eingeflößt werden.

In der Gaming-Community sorgt das für viel Aufsehen.

Werbung auf Twitch blocken – Bald nicht mehr? Das sagen Gamer dazu

Das ist passiert: Ein Clip des Streamers Mylixia ging Ende 2018 durch die Gaming-Community. Darin zeigt er das Feature „SureStream“ auf der Webseite von TwitchTV. Das sei eine neue Art der Werbung in Livestreams.

Mylixia erklärt: „Die flößen die Werbung direkt in den Stream ein. Die machen kein Overlay, man kann das nicht mit Adblockern blockieren.“ So war es bisher bei einem großen Teil der Werbung. Der wird als Overlay geschaltet und kann von Browser-Erweiterungen einfach geblockt werden. Der Zuschauer sieht dann keine Werbung, obwohl sie eigentlich läuft.

Mit SureStream soll das Blocken der Werbung nicht mehr möglich sein. „… und das bieten sie jetzt Werbenden an. Mh hm. Das ist die Zukunft, Twitch“ fährt Mylixia fort.

Mylixia entwirft da ein Horror-Szenario, dass Twitch bald mehr Werbung hätte als normales Fernsehen. Und die Nutzer könnten nichts, aber auch gar nichts gegen dieses „Geld der großen Konzerne“ tun.

Warum ist ein Anti-Adblock aus Sicht von Twitch so wichtig? Werbung finanziert Twitch und auch die Streamer. Als Zusatz bieten Streamer eine kostenpflichtige Subscription an (ab 5$). Bei vielen Streamern umfasst die Subscription, dass Abonnenten keine Werbung mehr sehen müssen.

Ein Adblocker macht diese Subscription aber weniger attraktiv, weil damit auch normale Nutzer keine Werbung sehen.

Daher ist es für Streamer und auch Twitch wichtig, sich gegen Adblocks zu schützen. An anderer Weg, Streamer zu unterstützen, ist die Cheering-Funktion.

Was sagt die Community dazu?

So diskutieren die Nutzer: Im Subreddit „Livestreamfail“ wird der Clip heiß diskutiert.

Nutzer Leov 2 schreibt: „Mir sind bereits viele Werbungen aufgefallen, die nicht blockiert wurden. Es macht mir nichts aus, zu Werbungen auf Streams gezwungen zu werden. Aber das tötet meiner Meinung nach wirklich das Entdecken und die Suche nach anderen oder kleineren Streamern. Wenn ich gucke und ein paar Streams öffne und jeder von ihnen sofort eine Werbung zeigt (danke an Twitch, nicht an den Streamer), werde ich höchstwahrscheinlich den Stream sofort wieder schließen und weiterziehen.“

Er fügt hinzu, dass das für große Streamer wie Ninja oder Tyler1 super wäre. Aber für viele andere sehr schlecht.

WoW Battle for Azeroth Werbung It Matters Elevator 1

Andere Nutzer bemerken, dass TwitchTV diese Funktion schon lange ankündigte. „Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie SureStream-Werbungen schon seit langer Zeit nutzen. […] Und sie sind bereits umgehbar“, schreibt Nutzer Ashes2049.

Tatsächlich kündigte TwitchTV schon mit einem Blogpost Ende 2016 an, dass die SureStream-Werbungen ausgerollt werden und bereits auf manchen Streams verfügbar sind.

Kommt das SureStream Feature jetzt neu?

Auf der Webseite Twitchadvertising.tv wird das SureStream-Feature als „neu“ gekennzeichnet. Auf diese Webseite bezieht sich der Streamer Mylixia im oben eingebetteten Clip.

twitch

Das spekuliert man jetzt: Möglicherweise wurde weiter an dem Feature gearbeitet. Man vermutet, dass das Feature bisher nur in ein paar Ländern aktiv war und jetzt für eine größere Zielgruppe relevant wird. So könnten Werbungen auf Twitch.TV bald wirklich nicht mehr geblockt werden. Wann das aber kommen soll, ist weiterhin unklar.

Es scheint in jedem Fall so zu sein, dass es für einige eine Horrorvorstellung ist, Werbung sehen zu müssen.

Diese Werbung kam beim Streamer DrDisrespect überhaupt nicht gut an:

number-of-comments