Post banner
News
Mar. 29, 2019 | 15:39 Uhr

Twitch aktivierte jetzt auf seiner Plattform ein Feature für Squad-Streaming. Das soll Streamern eigentlich helfen, aber es gibt Probleme.

Was ist das für ein Feature? Auf der Livestreaming-Plattform TwitchTV ist jetzt ein Feature für gemeinsames Streaming aktiv. Das nennt sich Squad Stream:

  • Bis zu 4 Spieler können live gehen und dabei in einem Fenster streamen.
  • Als Zuschauer seht Ihr alle Streamer gemeinsam in einem Fenster und entscheidet selbst, wen Ihr davon in der Großansicht sehen wollt.

Um so einen Stream zu betreten, ruft Ihr einfach den Kanal von einem Streamer auf. Ist der im Squad Stream, erscheint ein Button „Im Squad-Modus anschauen“. Dann seht Ihr alle Streamer, die sich dem Squad angeschlossen haben, gleichzeitig.

Das ist die Idee dahinter: Der Vorteil soll für die Streamer sein, dass sie gleichzeitig ein größeres Publikum ansprechen. Die Community der einzelnen Streamer soll dadurch wachsen.

Es ist also als Feature gedacht, dass Streamern beim Wachstum hilft.

Twitch Squad Stream
Hier laufen 3 Streams gleichzeitig im Squad-Modus

Wo ist das Problem? Das neue Feature testeten 3 Twitch-Größen gleich aus. Tyler „Ninja“ Blevins, Ben „DrLupo“ Lupo und Tim „TimTheTatMan“ Bertar. Insgesamt folgen den 3 Streamern über 20 Millionen Leute auf TwitchTV, 13 Millionen alleine Ninja.

Am 28. März streamten die 3 zusammen im Squad-Modus und Tim merkte an, dass es ein Problem mit dem Feature gibt:

Denn Zuschauer, die die Lautstärke eines Kanals in einem Squad-Stream abschalten, zählen für diesen Stream nicht mehr als Zuschauer.

Ihr habt bei einem Squad-Stream die Möglichkeit, die Lautstärke jedes einzelnen Streamer in diesem Modus anzupassen und auch abzuschalten. Obwohl Ihr ihn dann weiterhin seht, zählt Ihr nicht als Zuschauer.

Für den Streamer ein großer Nachteil, weil der dadurch verfälschte und niedrigere Zuschauerzahlen erhält.

Twitch Squad Stream Stumm

Was sagen die Streamer dazu? Ninja schien über diese Aussage überrascht: „Bro, ich hab dann wahrscheinlich 100.000 Zuschauer am Tag. Und jeder schaltet mich einfach stumm.“

DrLupo merkt im Clip an, dass vermutlich alle Streamer zu Start einen extremen Zuwachs an Zuschauern durch ihren Squad-Stream sehen, dieser aber schnell wieder fallen würde, weil die Zuschauer nach ein paar Sekunden alle bis auf einen Streamer stummschalten.

Tatsächlich sind sogar als Standard-Einstellungen alle bis auf ein Stream stummgeschaltet. Ihr müsst die Lautstärke dann eigenhändig hochdrehen, wenn Ihr mehr als einen Streamer gleichzeitig hören wollt.

Das liegt vor allem daran, dass die Streamer sonst unkontrolliert durcheinander sprechen. Außerdem sind diese meist über Discord oder anderer Software als Voicechat miteinander verbunden, sodass man sie sowieso alle in einem Stream hören kann.

Zuschauer hören dann im Squad-Modus nur einen Stream, können aber die Reaktionen der anderen Spieler in den kleinen Vorschau-Fenstern sehen.

Jetzt wünschen sich einige Streamer, dass die Zuschauer im Squad-Modus auch zählen sollen, wenn Streamer stummgeschaltet wurden.

Mehr zum Thema
Twitch-Chef sorgt sich um Streamer nach Artikel 13: „Schlecht gemacht“
number-of-comments