Post banner
News
Aug. 13, 2018 | 17:00 Uhr

Auch wenn das MMORPG Shroud of the Avatar (SotA) mit viel Kritik und sinkenden Spielerzahlen zu kämpfen hat, gibt das Team nicht auf und will von Spielern erstellte Dungeons einführen.

Erstellt Euch selbst Dungeons

Spieler können eigene Dungeons erschaffen: Eigentlich war dieses System für die kommende Episode 2 des MMOs geplant, doch den Entwicklern zufolge schreiten die Arbeiten daran so gut voran, dass man sich dazu entschieden hat, das Feature aktuellen Planungen zufolge schon im vierten Quartal dieses Jahres einzuführen. Mit dem für diesen Monat geplanten Release wird es auch einen ersten Einblick in das System geben. Spieler können dann mehrere Eingänge und vorgefertigte Dungeons bauen beziehungsweise im Item-Shop kaufen.

Shroud of the Avatar DJ

Dungeons im Eigenbau – so geht’s: Das fertige System sieht dann allerdings vor, dass Ihr Blaupausen für verschiedene Dungeon-Sektionen und -Räume von Händlern (oder im Item-Shop) kauft und Euch damit dann einen eigenen Dungeon nach Euren Vorstellungen erschafft. Diesen könnt Ihr dann auch mit Monstern füllen. Allerdings gelten für den Bau einige Einschränkungen:

  • Ihr benötigt ein Grundstück, um einen Dungeon erschaffen zu können
  • Je größer Euer Grundstück im Spiel, desto größer kann Euer Dungeon werden
  • Es soll Systeme geben, die Exploits verhindern: Spieler werden nicht Unmengen an Räumen mit hochstufigen Monstern aneinanderreihen und diese dann „farmen“ können
  • Monster in „Player-Made Dungeons“ werden zwar schwer zu besiegen sein, geben aber wenig Belohnungen

Teure Angelegenheit: Die selbst erstellen Dungeons sind mit einigen Kosten verbunden. Neben dem Grundstück, das Ihr Euch kaufen müsst, wird es nötig sein, Räume und Gänge zu kaufen, sowie allem Anschein nach auch Monster-Packs, um den Dungeon dann mit Leben zu füllen. Solltet Ihr Euren Dungeon erweitern wollen, dann ist es möglich, sich eine Platzerweiterung zu kaufen.

Das Entwicklerstudio Portalarium hofft, dass das neue System so gut ankommt, dass möglichst viele Spieler Geld für ihren eigenen Dungeon ausgeben möchten. So will man weitere Einnahmen für die Entwickler von Shroud of the Avatar generieren, nachdem die Telethons, die jeden Monat stattfinden, immer weniger Geld einbringen.

number-of-comments