Post banner
News
Jan. 02, 2019 | 11:41 Uhr

Im neuen Jahr 2019 will Sea of Thieves an seinen Quests und der Lore schrauben. Das könnte einige Spieler zurück ins Boot holen.

Was ist neu? In einem Interview erklärte Sea of Thieves Producer Joe Neate, welche Verbesserungen für Sea of Thieves in 2019 geplant sind. Mit mehr Quests und Lore will man das Spiel aufwerten.

So will sich Sea of Thieves 2019 weiter verbessern

Was ist geplant? Seit Start im März 2018 wurden bereits regelmäßig neue Inhalte für Sea of Thieves veröffentlicht. Das soll 2019 so weitergehen, in dem Entwickler Rare das Piratenabenteuer in Story und Lore hüllt. Bisher gab es nur begrenzte Story. Da will man jetzt nachlegen.

„… manche Spieler wollen geführte Ziele, Lore und auch Story. Wir wissen, dass wir Spieler da unterversorgen. Aber wir haben auch schon bewiesen, dass wir das können und, dass das in der geteilten Welt mit Kampagnen zu The Hungering Deep oder Cursed Sails funktioniert, wo Lore und Story eingebracht werden“ erklärt Joe Neate im Interview mit Gamereactor.

Sea of Thieves Kraken

Wie funktionierten The Hungering Deep und Cursed Sails? In beiden Kampagnen ging es darum, dass Spieler mit der Umwelt arbeiten. Sie sollten mit NPCs oder versteckten Objekten interagieren, die auf verschiedenen Inseln warteten. Dadurch wurden Geschichten erzählt. Am Ende gab es schließlich neues Gameplay aus diesen Inhalten.

So geht’s 2019 weiter: Dieses Storytelling der Kampagnen will man erweitern. Und das mit einem komplett neuen Quest-System, das um Geschichten und Lore aufbaut.

„… wir hatten jetzt seit einer Weile ein Team, das praktisch an einem neuen, verbesserten Quest-System um Geschichten und Lore in dieser geteilten Welt arbeitete. Das sollte ursprünglich unser viertes Update werden. Doch das haben wir auf nächstes Jahr [2019] verschoben, weil wir es noch erweitern und vergrößern wollen.“

Bald kommt außerdem die Arena zu Sea of Thieves:

Wunsch der Community erfüllt: Schon nach den ersten Test-Phasen von Sea of Thieves wünschten sich Spieler ein Quest-System, das die Piraten an die Hand nimmt, ihnen die Welt zeigt und Aufgaben gibt.

Das Fehlen so eines Systems wurde häufig kritisiert. Möglicherweise spricht Sea of Thieves mit den neuen Quests und der Geschichte dann also wieder mehr Spieler an. Die, die nicht einfach ihre Abenteuer in einer offenen Welt erleben wollen, sondern sich lieber an Quests orientieren. Wird Sea of Thieves damit für Euch wieder interessanter?

Mit dem Update Shrouded Spoils frischten die Entwickler das Grundspiel von Sea of Thieves schon mächtig auf

number-of-comments