Post banner
News
Jan. 07, 2019 | 10:25 Uhr

Habt ihr manchmal auch was an den Spielwelten eines MMORPGs auszusetzen und glaubt, es besser machen zu können? Das Sandbox-MMORPG ReWorld Online gibt euch die Möglichkeit dazu.

Wer ein MMORPG spielt, der muss Kompromisse eingehen. Vielleicht gefällt euch das Skillsystem nicht, Ihr mögt aber die Lore der Welt. Oder Ihr findet die Story gut, haltet aber das Klassensystem für schlecht. Wie wäre es denn, ein eigenes MMORPG zu erschaffen?

Was ist ReWorld Online? Bei ReWorld Online handelt es sich um ein Sandbox-MMORPG, das euch die Möglichkeit bietet, eigene Server mit eigenen Regeln aufzusetzen. Ihr könnt sogar die Welten nach euren Vorstellungen erschaffen.

ReWorld Screenshot 1

Was dürft ihr alles ändern? Setzt ihr einen Server auf, dann könnt ihr euch in vielerlei Hinsicht frei austoben, um euch euer Traum-MMO zu erschaffen:

  • Ihr bestimmt die Regeln und die Story
  • Möchtet ihr PvP mit Full Loot erlauben? Kein Problem
  • Ihr erschafft prozedural eure eigene Welt
  • Ihr kreiert eigene Städte und Dungeons
  • Ihr bestimmt, welche Völker und Klassen es gibt
  • Ihr lasst etwa Klassen weg und ermöglicht es den Spielern, ihre Helden nur über Skills zu verbessern
  • Ihr entscheidet, wie das Housing aussieht
  • Ihr dürft jederzeit auf eurer Welt Events starten

Ihr dürft schon jetzt mitmachen

Wie spielt sich ReWorld Online? Grundsätzlich spielt sich das MMORPG so, wie ihr möchtet. Die Grundfunktionen eines MMORPGs sind alle vorhanden:

  • Ihr verbessert euren Helden
  • Ihr bekämpft Monster
  • Es ist möglich, Rohstoffe zu sammeln
  • Crafting spielt eine Rolle
  • PvP ist möglich
  • Gekämpft wird aktiv, ähnlich wie in Hack‘ n Slays
  • ReWorld Online soll sich wie eine Mischung aus Ultima Online und der Half-Life-2-Mod „Garry’s Mod“ anfühlen
  • Grafisch erinnert der Titel etwas an The Legend of Zelda: Breath of the Wild

Wie spielt ihr mit? Momentan befindet sich ReWorld Online noch in einer recht frühen Entwicklungsphase. Ihr dürft allerdings mitmachen, indem ihr euch eines der Gründerpakete kauft. Später soll das MMO als Free2Play-Spiel auf den Markt kommen und laut den Entwicklern kein Pay2Win bieten.

  • Adventure Pass: Ihr dürft euch optional diesen Pass kaufen, um an neue Skins neue Animationen Emotes und kosmetische Items zu kommen.
  • Hero Pass: Der Hero Pass ist teurer, bietet euch aber genau dieselben Vorteile wie der Adventure Pass. Der Unterschied ist, dass der Mehrbetrag an die Ersteller von Welten fließt.

Erschafft ihr also euer eigenes MMORPG mit ReWorld Online, dann erhaltet ihr regelmäßig einen Betrag ausbezahlt, der aus dem Topf stammt, in welchen die Spieler mit Hero Pass einbezahlen.

number-of-comments