Post banner
News
Jan. 12, 2019 | 10:07 Uhr

Tage später, als von Bungie gehofft, haben Hüter tatsächlich das ultra-komplexe Rätsel um Niobe Labs in Destiny 2 gelöst. Der Streamer Gladd hat es geschafft mit Hilfe der Rätselknacker auf reddit. Die sind jetzt endlich erlöst.

Er hat es geschafft: Letztlich wurde das Puzzle von Streamer Gladd und seinem Fireteam gelöst. Die waren es, die immer wieder Lösungsansätze ausprobierten, die oft von außen reingerufen wurden.

In der Stunde des Triumphs gilt Gladds Dank denn auch den Rätselknackern von Reddit-Raidsecrets. Gladd bedankt sich zudem bei der ganzen Community und allen, die geholfen haben. Das war eine Team-Leistung, sagt er.

Er wolle da kein „World First“ für sich in Anspruch nehmen. Er habe nur „die Ideen von anderen eingegeben“, heißt es.

Gladd sagt:

„Ja, es stimmt. Mein Fire-Team und ich haben für Tage praktisch nicht geschlafen, aber so geht es tausend anderen auch. Viele haben nicht das Privileg eines Fireteams und eines Chats.“

Wobei man die schlaflosen Stunden Gladd ansieht, als er das Ding endlich knackte. Der war während der letzten Tage wohl einige Male an seinem Limit oder drüber.

Das Rätsel schien die „Hardcore“-Spieler wirklich zu schnappen und nicht mehr loszulassen, bis es endlich gelöst und vorüber war.

destiny-2-black-armory-teaser

Wer ist der Streamer? Gladd gilt als Ausnahme-Spieler in Destiny, der sich richtig in Dinge verbeißen kann. Normalerweise ist er als Hardcore-Raider unterwegs.

Er hat mit seinem Team vor zwei Jahren einen irren Weltrekord geschafft, der es ins Guinness-Buch der Rekorde brachte. Auch darin hatten er und seine Leute zig Stunden investiert.

Puzzle erweist sich als richtig harte Nuss

Das war Bungies Plan: Am Dienstagabend öffneten die Niobe Labs. Das sollte ein Rätsel sein, das die Community von Destiny gemeinsam löst, dabei Spaß hat und einander unterstützt.

Destiny-2-Bergusia

Hüter sollten den bekanntesten Streamern auf Twitch zusehen, wie sie das Rätsel knacken. Sobald das geschehen war, würde Bungie die vierte und letzte Schmiede Bergusia öffnen.

Level-6

Alles klar, oder? Level 6 des Rätsels mit der Lösung von Imgur

So war es wirklich: Das Rätsel stellte sich als wahnsinnig komplex heraus: ein 7-stufiges Puzzle, bei dem die Lösungen immer schwieriger wurden. Die Streamer bissen sich daran die Zähne aus und viele gaben letztlich auf.

Derweil wurden Spieler immer stinkiger, dass sie die neue Schmiede noch nicht spielen konnten. Deshalb öffnete Bungie die „Bergusia Forge“ am Mittwochabend einfach so.

destiny 2 wavesplitter

Warum war das Rätsel so schwer? Das Schwierige war unter anderem, dass es keine „Checkpunkte“ bei den Rätseln gab. Wenn bei Stufe 7 ein Fehler gemacht wurde, mussten Spieler alle vorherigen Stufen durchlaufen, um dort hinzukommen. Das dauerte einfach.

Auch die Rätsel selbst wirkten erstaunlich willkürlich mit wild versteckten Hinweisen. Auf Imgur hat ein Nutzer die einzelnen Rätsel und ihre Lösungen zusammengetragen.

Spieler mussten da Tipps in den Visieren der einzelnen Waffen erkennen, bei bestimmten Dingen um 4 Ecken decken oder weiß der Geier was machen.

Rätsel-Lösung-step7

Quelle: Imgur

Bungie wollte hier offenbar, dass die Leute sich tief mit der Lore von Destiny beschäftigen und jeden noch so obskuren Hinweis entschlüsseln. Das Rätsel war für die Rätsel-Cracks gemacht.

Was war die Belohnung? Die Belohnung waren, wie vorher angekündigt, ein Emblem und eine Geisthülle. Die Schmiede selbst ist ja schon seit Mittwochabend offen und hat neue Exotics preisgegeben wie das aktuell übermächtige Jötunn oder das Scharfschützengewehr Izanagis Bürde.

Einige Spieler hatten aber angekündigt, erst die Schmiede zu betreten, wenn das Puzzle gelöst ist. Die können jetzt da rein. Und Streamer Gladd und die vielen Rätselknacker in Destiny 2 können erstmal ausruhen.

von Schuhmann
number-of-comments