Post banner
News
Jan. 24, 2019 | 18:40 Uhr

Habt Ihr so richtig schlechte Computer, wollt aber trotzdem PUBG (PlayerUnknown’s Battlegrounds) zocken? Dann ist PUBG Lite wohl genau richtig für Euch. Das Spiel begnügt mit sich winzigen Systemherausforderung auf de PC und kostenlos ist’s auch.

Das ist jetzt neu: Das PUBG-Team arbeitete schon länger an einer Version, die nicht viel Hardware beansprucht. PUBG Lite geht jetzt in Thailand in die Beta. Es ist kostenlos und die System-Anforderungen sind lächerlich gering. Da reicht sogar Onboard-Grafik.

Das weiß man über PUBG Lite

Wann startet die Beta? Zunächst begann PUBG Lite als Beta in Thailand. Die Testphase startete bereits heute, am 24. Januar. Weitere Orte, die nicht genauer benannt wurden, sollen bald für die Beta freigeschaltet werden. Ein festes Datum gibt es da aber noch nicht.

Warum diese Lite-Version? PUBG möchte wohl so vielen Leuten wie möglich die Chance geben, dieses Battle Royale zu spielen. Manche konnten aufgrund der Systemanforderungen von PUBG bisher nicht teilnehmen. Eine deutlich abgespeckte Version könnte also mehr Spieler dazuholen.pubg-ps4-titel-leakKostet PUBG Lite Geld? Nein, das ist eine kostenlose Version von PUBG.

Was steckt drin? Erstmal gibt es dort nur die Original-Map „Erangel“ und die Wüstenmap „Miramar“ zu spielen. PUBG Corp erklärte aber, dass man die Version auch in Zukunft weiter supporten will. Auch die beliebte Snow-Map Vikendi und neue Gamemodes sollen später noch hinzugefügt werden. (via Dexerto)

pubg-nathan-drake

Für wen eignet sich PUBG Lite? In erster Linie werden hier die Gamer angesprochen, die noch auf älteren, schwächeren Systemen unterwegs sind. 4GB Arbeitsspeicher und ein Intel i3 mit 2,4GHz reichen hier schon aus.

Andererseits werden aber auch klar die Leute angesprochen, die bisher noch nicht den Kaufpreis für PUBG zahlen wollten. Mit der kostenlosen Version können sie schon mal in das Spiel schnuppern, ohne Geld auszugeben.

Wann gibt PUBG Lite in Deutschland? Das ist aktuell noch nicht bekannt. Im Moment ist PUBG Lite für Thailand geplant. Es heißt aber, dass „weitere Länder bald folgen sollen.“

Die Systemanforderungen von PUBG Lite

Wie schwach darf das System sein? Die Mindestanforderungen liegen mit einem kleinen Prozessor und Intel HD Graphics 4000 besonders niedrig. Das stemmen Rechner und Laptops, die bereits vor 10 Jahren gekauft wurden.

PUBG Lite specs

Mindest-Anforderungen:

  • Betriebssystem: Windows 7, 8, 10 – Als 64 Bit-Version
  • Prozessor: Core i3 2,4GHz
  • Arbeitsspeicher: 4GB
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 4000
  • Festplattenspeicher: 4GB

Empfohlene Hardware:

  • Betriebssystem: Windows 7, 8, 10 – Als 64 Bit-Version
  • Prozessor: Core i5 2,8GHz
  • Arbeitsspeicher: 8GB
  • Grafikkarte: NVidia Geforce GTX 660 / AMD Radeon HD 7870
  • Festplattenspeicher: 4GB

Hoffentlich habt Ihr auf den Systemen dann „okaye“ FPS, denn die wirken sich auf Waffen aus:

number-of-comments