Post banner
News
Feb. 25, 2019 | 09:54 Uhr

Bei der derzeitigen wöchentlichen Belohnung haben viele Pokémon-GO-Spieler nicht schlecht geschaut. Bei zahlreichen Trainern zog das Abenteuer Sync teilweise über 10 Kilometer an Strecke ab.

So funktioniert es eigentlich: Das Abenteuer Sync von Pokémon GO zählt über die ganze Wochen die gelaufenen Kilometer des Spielers. Jeden Montag gibt es dann eine Belohnung, je nachdem wie viel man gelaufen ist. Es gibt Belohnungen für 5, 25 und 50 Kilometer.

Dieses Problem gibt es jetzt: In dieser Woche gab es aber einige Probleme bei der Ausschüttung der Belohnungen. Obwohl Spieler über 50 Kilometer gelaufen sind, haben sie nur die Belohnung für 25 Kilometer erhalten. Sie hätten deutlich mehr Kilometer als die 50 laufen müssen, damit sie diese Belohnungen erhalten würden.

Dieses Problem haben die wöchentlichen Belohnungen

Das berichten Spieler: Auf Reddit berichten einige Spieler über diesen Fehler. So zeigt „Kevin50n3“ ein Screenshot seiner 58 Kilometer, die er gelaufen ist. Dazu bekommt er nur die Belohnungen für 25 Kilometer, da er dann plötzlich unter 50 Kilometer gelaufen sei.

So machte Abenteuer Sync die Belohnungen von dem Reddit-Nutzer deutlich kleiner.

So wurde er um 10 Kilometer betrogen und bekommt nur die kleinere Belohnung, obwohl er die richtige Anzahl an Kilometern gelaufen ist. Er hätte also eher 60 Kilometer laufen müssen, damit er die bessere Belohnung erhalten würde.

Auch andere Spieler betroffen: Der Reddit-User steht aber nicht alleine da. Über 700 Leute stimmten bereits zu und teilten das Problem des Trainers. So schreibt ein Nutzer:

Ich habe das selbe Problem. Abenteuer Sync zeigt mir 57,8 km an, belohnt werde ich aber für 51, 3 km. Zum Glück war ich noch über den 50 Kilometern.

Das Problem ist kein Einzelfall: Immer wieder berichten Spieler über Probleme mit Abenteuer Sync. Dabei waren aber oftmals nicht so viele Spieler betroffen. Hier scheint es einen sehr großen Teil der Spielerschaft getroffen zu haben. Besonders ärgerlich ist es für Spieler, die um ihre Belohnungen gebracht wurden, obwohl sie die korrekte Anzahl an Kilometern gelaufen sind.

Eine andere Änderung treibt die Spieler ebenfalls in den Wahnsinn:

Mehr zum Thema
Pokémon GO: Diese Änderung treibt viele Spieler in den Wahnsinn
number-of-comments