Post banner
Special
Mar. 12, 2019 | 17:12 Uhr

Die Feldforschungen im März 2019 in Pokémon GO sind dieselben wie in den vorherigen Monaten. Dennoch lohnen sich davon einige besonders. Wir sagen euch, welche das sind.

Um diese Quests geht es: Die Feldforschungen, die wir euch vorstellen sind besonders lohnenswert. Sie beinhalten entweder seltene Shinys oder starke Pokémon.

Außerdem geben wir euch Tipps, wie ihr diese Feldforschungen am besten abschließen könnt.

Wie lange gibt es die Quests noch? Die Feldforschungen gibt es noch für den ganzen März und voraussichtlich auch für April. Hier fehlt aber noch eine Bestätigung von Niantic.

Das sind die besten Quests im März 2019

1. Verwende 1 Item beim Entwickeln von Pokémon: Aus dieser Aufgabe bekommt ihr die Chance auf ein schillerndes Aerodactyl. Dieses Pokémon ist in der Wildnis besonders selten und auch in Raids gibt es momentan kein Aerodactyl. Das Shiny ist daher besonders selten und die Quest bietet euch eine gute Möglichkeit dafür, es zu fangen.

Pokémon GO Aerodactyl Titel
Aerodactyl gibt es auch als Shiny

Am lohnenswerten ist die Quest, wenn ihr sie gleich 2 oder 3 Mal im Inventar habt. Dann müsst ihr nur ein Entwicklungsitem einsetzen und ihr schließt alle Quests auf einmal ab. Hier kann der Sinnoh-Stein gut eingesetzt werden.

2. Verwende 5 Beeren beim Fangen von Pokémon: Wenn ihr diese Quest findet, dann könntet ihr einem Shiny Fukano begegnen. In der Wildnis ist Fukano recht selten, weshalb ein Shiny durchaus wenige Spieler besitzen.

Am besten eignet sich die Quest, wenn ihr direkt danach einen legendären Raid macht. Dort nutzt ihr höchstwahrscheinlich sowieso Beeren beim Fangen und die Quest wird schnell erledigt.

3. Entwickle ein Pokémon: Bei dieser Quest trefft ihr auf ein Sonnkern oder Evoli. Letzteres ist nicht so interessant, aber Sonnkern ist dafür ein sehr seltenes Shiny.

Shiny Magnetilo Pokemon GO
Shiny Magnetilo gibt es auch aus den Quests im März. Dies könnte sich bald zu Magnezone entwickeln.

4. Fange 5 Pokémon von Typ Kampf: Diese Quest bringt euch ein Magnetilo. Außerhalb des damaligen Events, wo Shiny Magnetilo veröffentlicht wurde, gibt es kaum die Chance auf dieses Pokemon.

Die Quest löst ihr am besten bei bewölktem Wetter. Dort kommen viele Kampf-Pokémon raus und vor allem Menki hilft euch bei dem Abschluss. Aber auch Glibunkel oder Machollo sind recht häufig und nützlich für die Quest.

5. Fange 10 Pokémon von Typ Boden: Diese Quest dürfte wohl am interessantesten sein. Hier kriegt ihr die Chance auf Shiny Sandan. Dieses Pokémon ist außerhalb von Events selten und ein Shiny deshalb begehrt.

Shiny Sandan Pokemon GO
Eines der seltensten Shinys: Sandan

Als Boden-Pokémon bietet sich vor allem Schmerbe an. Dies ist recht häufig und zählt für die Quest. Aber auch Quiekel trefft ihr häufiger an.

6. Lande 3 großartige Würfe: Hier trefft ihr auf ein Nebulak. Dieses Pokémon kann seit dem Gengar-Tag auch Shiny sein, hatte aber noch nie ein Event. Es ist also sehr selten.

Der Nachteil dieser Quest ist, dass mit Anorith und Liliep zwei weitere Pokémon aus der Aufgabe kommen können. Diese könnten aber auch noch nützlich für die Meltan-Spezialforschungen sein.

7. Verschicke 2 Geschenke an Freunde: Auch hier kommt ein Nebulak raus. Hier habt ihr garantiert ein Nebulak, denn andere Pokémon gibt es dafür nicht als Belohnung.

Shiny Nebulak Pokemon GO
So sieht Shiny Nebulak aus.

8. Lande 3 fabelhafte Würfe hintereinander: Diese Quest ist recht knifflig, belohnt euch aber mit einem Larvitar. Dies kann nicht nur Shiny sein, sondern bekommt mit Despotar eine extrem starke Entwicklung. Es lohnt sich gleich doppelt.

Damit ihr die fabelhaften Würfe hinbekommt, sucht euch Pokémon mit großen Fang-Kreisen. Hierzu zählen zum Beispiel Pantimos, Makuhita oder auch Dialga. Werft dann noch die Nanabbeere, damit sich das Monster nicht bewegt.

9. Gewinne 5 Arenakämpfe: Bei dieser Quest begegnet ihr keinem möglichen Shiny, sondern einem Lapras. Das Pokémon ist in der Wildnis sehr selten und es ist durchaus ratsam ein starkes Exemplar zu besitzen.

Pokemon GO Chaneira
Chaneira bekommt ihr auch aus einer Quest

10. Brüte 5 Eier aus: Wenn ihr diese Feldforschung abschließt, könnt ihr ein Chaneira fangen. Sowohl Chaneira, als auch die Weiterentwicklung Heiteira, gehören zu den besten Verteidigern im Spiel.

Nutzt dafür auch Super-Brutmaschinen. Sie verkürzen die Distanz der Eier und bringen euch schneller ans Ziel.

11. Drehe 10 PokéStops oder Arenen: Bei dieser Quest bekommt ihr kein Pokémon, sondern 5 silberne Sananabeeren. Diese Beeren gibt es sonst nur aus Abenteuer Sync und Spezialforschungen. Sie sind daher sehr selten. Die Beeren helfen euch beim Fangen von seltenen Pokémon.

Wenn ihr alle aktuellen Feldforschungen für März sucht, dann findet ihr sie hier:

Mehr zum Thema
Pokémon GO: Liste aller Feldforschungen und Belohnungen im März 2019
number-of-comments