Post banner
News
Jan. 03, 2019 | 14:21 Uhr

Auf Twitter hat Pokémon GO die erste Safari-Zone 2019 angekündigt. Diese findet noch in diesem Monat, im Januar 2019, in Brasilien statt.

Was ist die Safari-Zone? Seit 2017 veranstaltet Pokémon GO regelmäßig Safari-Zonen. Dann tauchen an einem bestimmten Ort besondere Pokémon auf, welche für einen gewissen Zeitraum nur dort gefangen werden können.

Das Highlight jeder Safari-Zone ist ein regionales Pokémon, das Trainer dann vor Ort fangen können.

Für 2019 kündigte Niantic eine Safari-Zone in Porto Alegre, einer Stadt in Brasilien, an. Damit steht auch fest, dass 2019 die Safari-Zonen weitergehen. Möglicherweise auch wieder in Deutschland, so wie 2018 in Dortmund.

Das bringt die Safari-Zone in Brasilien

Wer noch nach einem Urlaubsziel für Ende Januar sucht, der könnte Brasilien in Betracht ziehen. Die Boni, die die Safari-Zone mit sich bringt, sind sehr gut.

Safari Zone Porto Alegre

Wann startet die Safari-Zone? Noch in diesem Monat, ab dem 25. Januar, startet die Safari-Zone Porto Alegre. Dort spawnen am Flussufer des Guaíba zahlreiche Event-Pokémon. Die Safari-Zone läuft das gesamte Wochenende bis zum 27. Januar.

Welche Pokémon sind zu fangen? Geht man nach dem Bild, welches Niantic veröffentlichte, dann dreht sich die Safari-Zone um folgende Pokémon:

  • Relicanth (regionales Pokémon aus Ozeanien)
  • Kindwurm
  • Plinfa
  • Chelast
  • Panflam
  • Enton

Safari-Zone mit möglichem Shiny: Bleibt sich Niantic treu, dann dürfte es auch zu dieser Safari-Zone ein neues Shiny geben. Spieler gehen davon aus, dass es sich dabei um Enton drehen wird.

Deshalb ist die Safari-Zone auch für deutsche Spieler interessant

Wer es nicht nach Brasilien schafft, der hat trotzdem Grund zur Freude. Nach jeder Safari-Zone wurde das schillernde Pokémon für die gesamte Welt veröffentlicht. Zuletzt war es Pinsir, welches in Taiwan eines der Event-Pokémon war.

Titelbild Safari-Zone

 

Ob Niantic es auch mit der Safari-Zone in Brasilien so handhaben wird, ist nicht bekannt. Die Spielerschaft ist sich aber sicher, dass ein neues Shiny vor der Tür steht.

Deshalb sind diese Shinys besonders: Neben Pinsir wurden zum Beispiel auch Wingull oder Roselia auf dem selben Weg veröffentlicht. Diese spawnten dann eine ganze Weile mit erhöhter Wahrscheinlichkeit in der Wildnis. Die Shiny-Rate dieser Pokémon war ebenfalls erhöht, weshalb viele Spieler eines der Shinys ergattern konnten.

Man kann nun hoffen, dass die Safari-Zone in Brasilien ähnlich wie die letzten Safari-Zonen ablaufen, denn dann können auch die Trainer aus Deutschland von dem Event profitieren.

Ein neues Event wartet auf die Spieler. Die Eier in Pokémon Go bringen nun mehr Bonbons und Sternenstaub:

number-of-comments