Post banner
News
Dec. 14, 2018 | 11:39 Uhr

Die Trainer-Kämpfe in Pokémon GO sind da und die ersten Spieler klagen über mehrere Bugs im neuen PvP-Kampf. Entwickler Niantic hat sich dazu schon geäußert.

Die Trainer-Kämpfe in Pokémon GO begeisterten am ersten Tag bereits tausende Trainer.

Viele Spiel er klagten aber auch über Bugs im PvP:

  • Man könne entweder gar keinen Schaden machen oder die Lade-Attacke nicht einsetzen, sodass man den Kampf verliert.
  • Die Spieler haben auch Schwierigkeiten beim Annehmen von Kampf-Einladungen.

Niantic hat sich zu dem Vorfall bereits zu Wort gemeldet. Wir zeigen euch die Aussagen von Niantic und gehen auf die Fehler in PvP ein.PvP Pokemon GO 5

Diese Bugs in PvP nerven die Spieler

Der PvP Modus ist erst einen Tag alt, er bringt aber auch diverse Bugs mit sich. Viele Spieler können nur kaum oder gar nicht kämpfen. Zu einem Fehler hat sich Niantic zu Wort gemeldet.

 

Pokémon machen keinen Schaden

Einige Spieler klagen darüber, dass ihre Pokémon in Kämpfen keinen Schaden anrichten. Man sieht zwar die Animation der Attacke und der Gegner macht auch Schaden, man selbst verursacht aber keinen.

PVP Is broken to some of us, videoproof from r/TheSilphRoad

So solltet ihr den Bug beheben: Auf Twitter meldet sich der Support von Niantic zu Wort und schreibt: „Trainer, wir haben Berichte erhalten, dass Pokémon während der Trainerkämpfe keinen Schaden verursachen können, und wir arbeiten daran, dieses Problem zu lösen. Stellt in der Zwischenzeit sicher, dass die Zeit eures Geräts auf automatische Aktualisierung eingestellt ist, was dieses Problem beheben sollte. Danke für eure Geduld.“

Funktioniert das wirklich? Einige Trainer können dank der automatischen Aktualisierung der Uhrzeit ohne Probleme in Trainer-Kämpfen Schaden machen. Ihnen hat der Hinweis von Niantic geholfen.

Andere Spieler beschweren sich weiterhin, dass der Tipp nichts gebracht habe. Sie müssen wohl darauf warten, dass Niantic den Fehler von sich aus behebt.

Schnellere Handys haben einen Vorteil

In Trainer-Kämpfen kommt es manchmal auf Sekunden an. Nun haben aber einige Spieler festgestellt, dass iOS-Nutzer einen Vorteil haben könnten. Auf Reddit haben zwei Spieler ein Iphone und ein Android Gerät miteinander verglichen.

Iphone is 2x faster then Note9 for pvp in pokemon go. from r/TheSilphRoad

Dieser Vorteil besteht: Man sieht eindeutig, dass das Iphone schneller im Kampf ist und auch schneller Schaden machen kann. Dadurch hat dieser Spieler einen Vorteil über den gesamten Kampf.

So könnte man den Fehler beheben: Damit annähernd gleiche Bedingungen bestehen, sollten die Spieler im selben Netz oder im selben WLAN sein. In diesem Video waren die Spieler aber im selben Netz und trotzdem war das Iphone schneller. Man kann nur hoffen, dass Niantic diesen Fehler schnell behebt.

Spieler können keine Kampf-Einladung annehmen

Bevor man gegeneinander kämpfen kann, muss man eingeladen werden. Schickt ein Trainer eine Einladung raus, so ist es oft der Fall, dass der andere Trainer die Einladung nicht annehmen kann. Er drückt zwar auf „Annehmen“, dem Kampf beitreten kann er aber nicht.

PvP Einaldung

Deshalb nervt dieser Bug: Der Spieler, der die Einladung geschickt hat, bekommt von dem Fehler aber nichts mit. Er ist bereits in der Lobby und wartet auf seinen Gegner. Kämpft man mit einem Hyperfreund über die Entfernung, so kann man sich nur schwer absprechen. Die Folge ist ewiges Warten in der Lobby und erneutes Verschicken von Einladungen.

Habt ihr noch weitere Bugs in den Trainer-Kämpfen festgestellt? Schreibt sie uns in die Kommentare!

Wer noch Fragen zu PvP hat oder genauere Informationen sucht, der wird in unserem Guide zu den Trainer-Kämpfen fündig.

number-of-comments