Post banner
News
Jan. 07, 2019 | 09:30 Uhr

Das Jahr 2018 lief für die Entwickler von Pokémon GO sehr gut. Sie verdienten 35% mehr, als im Jahr 2017. Aber warum?

Man kann sagen, dass 2018 das Jahr von Pokémon GO war. Der riesige Hype aus der Anfangszeit ist zwar nicht zurück, aber das Suchvolumen auf Google ist so hoch wie seit 2016 nicht mehr.

Dies zeichnet sich auch in den Einnahmen von Niantic ab.

Laut der Marktanalyse-Website „Sensor Tower“ verdienten die Entwickler in 2018 über 800 Millionen Dollar, dies sind knapp 700 Millionen Euro. Damit liegen die Umsätze um 35% höher als im Vorjahr. Doch weshalb läuft es bei Pokémon GO wieder so gut?

Deshalb verdienen die Pokémon GO Entwickler so viel Geld

Das Rekordjahr 2018 kommt nicht von ungefähr. Die Entwickler haben im vergangen Jahr so viel Zeit und Energie in ihr Spiel gesteckt und es auf zahlreichen Ebenen verbessert.

PvP Pokemon GO 5

Woher kommt der Erfolg? Wenn man sich 2018 mal genau anschaut, dann stellen wir fest, dass es kaum ein Zeitraum gab, indem nichts in Pokémon GO passierte. Im Jahr 2018 führte Niantic zahlreiche neue Features ein, die das Spiel enorm verbesserten. Dazu gehören zum Beispiel:

Es sind aber nicht nur die neuen Features, die Pokémon GO erfolgreich machen. Fast durchgängig laufen Events im Spiel und sorgen für Abwechslung im Gameplay. Es gibt aber auch noch zahlreiche andere Faktoren, weshalb Pokémon GO momentan wieder richtig gut läuft:

Was sind die größten Einnahmequellen? Eine große Einnahmequelle von Niantic sind die Angebot-Boxen, die sie in ihrem Ingame-Shop verkaufen. Dort kann man vergünstigt Items für das Spiel erwerben und einiges an Geld sparen. In 2018 gab es deutlich mehr von diesen Boxen und die Angebote waren perfekt auf die zeitgleich laufenden Events ausgelegt.

Titelbild Angebot Boxen

Was sagen die Zahlen? Über 2018 hinweg verdiente Niantic über 800 Millionen Dollar. Allein im Dezember wurden über 75 Millionen Dollar eingesteckt. Vergleicht man diese Zahlen mit 2017, so sieht man einen enormen Wachstum von 35%.

Wer sind die Abnehmer? Die größten Märkte von Niantic sind die USA und Japan. Allein in den Vereinigten Staaten wurden 262 Millionen Dollar für das Spiel ausgegeben. Dies beträgt über 30% des gesamten Marktes.

Insgesamt nahm Niantic mit Pokémon schon über 2,2 Milliarden Dollar ein. Wenn es 2019 genauso erfolgreich weitergeht, dann könnten die Entwickler die 3-Milliarden-Marke knacken, schätzt Sensor Tower.

Wir haben euch gefragt, was ihr euch für 2019 von Pokémon GO wünscht:

number-of-comments