Post banner
News
Apr. 28, 2019 | 09:46 Uhr

Der Eier-Pool in Pokémon GO hat sich im April 2019 geändert. Fleißige Spieler berichten bereits, was sie ausgebrütet haben. Wir zeigen euch die Highlights der Änderungen.

Das hat Niantic geändert: In einer Ankündigung erklärten die Entwickler, dass sie die Pokémon in den Eiern ändern werden. Nun ist es geschehen und die Änderungen scheinen recht groß zu sein.

So wurden bereits in jedem Eier-Pool, außer bei den 7-km-Eiern, über große Änderungen berichtet. So gibt es viele seltene Pokémon in Eiern, beziehungsweise viele Pokémon, die auch Shiny sein können.

Die Highlights der Eier-Änderung

Woher kommen die Infos? Auf Reddit haben zahlreiche Spieler schon über die neuen Eier berichtet. Es kann immer noch sein, dass einige Pokémon noch nicht ausgebrütet wurden. Eine komplette Liste gibt es also noch nicht.

Eier Pokemon
Zahlreiche neue Pokémon findet ihr jetzt in den Eiern

Sobald eine vollständige Liste zu schreiben ist, werden wir unsere Eier-Liste aktualisieren. Hier stellen wir euch erstmal bestätigte Highlights vor.

Das steckt jetzt in den 2-km-Eiern: Die 2-km-Eier lassen euch endlich wieder Baby-Pokémon ausbrüten! Diese Pokémon waren seit langer Zeit nur in 7-km-Eiern enthalten. Nun könnt ihr folgende Babys aus 2-km-Eiern bekommen:

  • Pii
  • Fluffeluff
  • Togepi
  • Mantirps

Weitere Babys könnten ebenfalls enthalten sein, wurden aber bislang nicht bestätigt.

Baby Pokemon
Zahlreiche Baby-Pokémon findet ihr jetzt in den 2- und 5-km-Eiern

Neben den Babys, gibt es auch zahlreiche mögliche Shinys in den Eiern. Dazu zählen Makuhita, Wailmer, Nebulak, Machollo und Spoink

Das steckt jetzt in den 5-km-Eiern: In diesen Eiern gibt es ebenfalls zahlreiche Baby-Pokémon. Bislang bestätigt sind:

  • Magby
  • Elekid
  • Rabauz
  • Kussilla
  • Isso

Zusätzlich zu den Babys findet ihr hier seltene mögliche Shinys wie Sandan, Magnetilo oder Kabuto. Dazu befinden sich hier weiterhin zahlreiche Pokémon drin, die nicht so nützlich sind. Hierzu zählen etwa Nasgnet oder Panzaeron.

Shiny Sandan
Shiny Sandan könnt ihr jetzt aus den 5-km-Eiern ausbrüten

Das steckt jetzt in den 7-km-Eiern: Bei diesen Eiern gibt es bislang keine bestätigten Änderungen. Ihr findet hier also weiterhin alle Baby-Pokémon und zahlreiche Alola-Pokémon. Eine genaue Auszählung darüber findet ihr in unserer Eier-Liste.

Das steckt jetzt in den 10-km-Eiern: Das größte Highlight in den 10-km-Eiern dürfte wohl Lapras sein. Haufenweise Spieler suchen gerade nach der Lapras-Quest und dem Shiny von dem Pokémon. In den Eiern findet ihr es jetzt auch. Zuletzt gab es Lapras in keinen Eiern mehr, weshalb die Rückkehr jetzt gefeiert wird.

Shiny Lapras
Die Suche nach Shiny Lapras kann auch auf die 10-km-Eier ausgedehnt werden

Neben Lapras, findet ihr jetzt auch Nincada in den 10-km-Eiern. Das Pokémon gab es bislang nur zu speziellen Events, weshalb es vielen Trainern fehlt. Nun habt ihr die Chance in den lila Eiern.

Außerdem findet ihr hier auch weiterhin Pokémon wie Absol, Flunkifer, Koknodon oder Schilterus. Einige Spieler berichten auch von Zobiris in den 10-km-Eiern.

Was ist euer Highlight in den neuen Eiern?

Es gibt neue Pokémon in den Forschungsdurchbrüchen im Mai:

Mehr zum Thema
Pokémon GO: Deshalb freuen sich Fans auf den Forschungsdurchbruch im Mai
number-of-comments