Post banner
News
Mar. 20, 2019 | 19:46 Uhr

Ein Münzwurf sorgt gerade für Furore in der Overwatch League. Nach einer Zufalls-Entscheidung und einem Fehler der Kommentatoren, verspricht Chef Nate Nanzer nun, dass so etwas nie wieder passiert.

Um welchen Münzwurf geht es? In der Overwatch League finden am Wochenende des 22. März die Playoffs zur ersten Phase der 2. Season statt. Dafür wurden die besten acht Teams der Overwatch League in vier Paarungen aufgeteilt, die gegeneinander antreten.

In den Playoffs geht es nach der „regulären Saison“ ans Eingemachte und letztlich darum, wer diese Phase der Season gewinnt und ein Preisgeld einstreicht.

Diese Matches wurden nach den Gewinn-Statistiken festgelegt, die Teams in der 1. Phase der regulären Saison erreichten. Zwei Teams lagen jedoch mit jeweils einem anderes Team exakt gleichauf:

  • Philadelphia Fusion und Toronto Defiant, jeweils auf Platz 3
  • San Francisco Shock und Seoul Dynasty, jeweils auf Platz 6

Warum sind die Plätze wichtig? Die entscheiden, gegen wen ein Team in der 1. Runde spielt:

  • Wer Platz 3 erreicht, spielt gegen Platz 6.
  • Wer Platz 4 erreicht, spielt gegen Platz 5.

Wer einen höheren Platz in der normalen Saison erreicht, hat also die Chance auf einen statistisch schwächeren Gegner in den Playoffs.

Mehr zum Thema
1. Sieg des schwächsten Teams der Overwatch League bringt Fans zum Heulen

So wurde der Platz entschieden: Um zu entscheiden, welches Team Platz 3 oder 4 bzw Platz 6 oder 7 erhält, konnten die Teams ein Offline-Match spielen oder einen Münzwurf entscheiden lassen.

Fusion und Defiant entschieden sich für die Münze.

Die Tabelle zu Ende der Phase 1 der 2. Season der Overwatch League
Die Tabelle zu Ende der Phase 1

Das ging schief: Den ersten offiziellen Münzwurf der Overwatch League führte dabei Liga-Chef Nate Nanzer persönlich durch. Er warf die Münze. Kopf stand für Toronto Defiant, Zahl für Philadelphia Fusion. Der Wurf und das Ergebnis wurden auf Instagram gestreamt.

Obwohl die Münze Kopf zeigte, ernannte Nanzer Philadelphia Fusion zum Siege. Ein Fehler, den er erst in einem späteren Stream wieder aufklären konnte.

In der Community führte das jedoch schnell zu Verwirrung.

Das sind die Konsequenzen: Bereits kurz nach dem Malheur berichtigte sich Nate Nanzer in einem weiteren Stream und entschuldigte sich für den Fehler. Er reagierte aber noch weiter auf das Missgeschick.

In einem reddit-Thread stellte der Liga-Chef klar, dass so etwas nicht noch einmal passieren wird und der Münzwurf nicht noch einmal genutzt wird:

Entschuldigung dafür, dass ich das verbockt habe. Ich VERSPRECHE, dass wir nie wieder etwas auf diese Weise entscheiden werden.

Das bedeutet, dass jeder Gleichstand nun wohl durch ein Match der gleichauf stehenden Teams entschieden wird. Der Münzwurf dürfte dabei jedoch noch nicht einmal das größte Problem der Overwatch League sein.

Was haltet Ihr von dem Münzwurf?

Die Meta der Overwatch League stört aktuell deutlich mehr Leute. Diese wurde aber mit einer lustigen Szene gefeiert:

Mehr zum Thema
Overwatch League verewigt die langweiligste Meta mit echten Ziegen


number-of-comments