Post banner
News
Jan. 14, 2019 | 17:00 Uhr

In Fortnite: Battle Royale haben drei Spieler Camping neu definiert. Dank eines speziellen Skins auf einem bestimmten Ort waren die Camper quasi unsichtbar.

Um welchen Ort geht es? In Fortnite gibt es südlich von Pleasant Park eine Tankstelle mit drei Telefon-Masten entlang der Straße. Von dort oben hat man ein gutes Sichtfeld, ist aber auch maximal exponiert.

fortnite-map-season-7-camping

Hier befindet sich der Camping-Spot

Also ein denkbar schlechter Ort für Camper. Doch mit einem einfachen Trick ist man auf den Masten quasi unsichtbar.

Mast plus Skin machen Camper unsichtbar

So fanden drei Spieler den perfekten Camping-Spot: Der Spieler TooTurntTrappin und seine Freunde hatten eine Idee und wollten sie testen. Sie nutzten alle den Skin „Sledgehammer“ aus Season 5 und stellten sich auf die Masten.

Der Skin hat eine ähnliche Farbe und wer nicht ganz genau hinsieht, erkennt nicht, dass da ein Spieler auf dem Mast hockt.

Die Theorie wird sogleich getestet, denn ein ganzes Team von Feinden kommt daher und rennt direkt an den drei Campern vorbei. Selbst als man auf sie schießt, bauen sie reflexhaft ihre Festungen, aber können immer noch nicht ausmachen, wo genau der Schuss herkam.

Der Trick klappt sogar ein zweites Mal, denn das feindliche Team kommt schließlich zurück und tappt erneut in die Falle.fn-pfosten-camp-07

Wie kann man die unsichtbaren Spieler trotzdem sehen? Am Ende werden die drei aber zu wagemutig. Durch das Mündungsfeuer ihrer Waffen werden sie verraten und müssen ihre Position verlassen. Im Gefecht gehen die drei dann schnell unter.

Doch die Taktik hat zweifelsfrei funktioniert und man stelle sich nur vor, was passiert wäre, wenn man Waffen wie das neue schallgedämpfte Scharfschützengewehr verwendet hätte. Dann wäre der Camping-Spot wirklich fast unentdeckbar gewesen.

fn-pfosten-camp-03

Seht ihr den Spieler auf dem Posten?

Es könnte also durchaus sein, das Epic in diesem Fall noch etwas an den Masten oder der Farbe des Sledgehammer-Skins ändert. Aber andererseits wisst ihr ja jetzt, auf was ihr achten sollt, wenn ihr auf Posten und Masten trefft.

number-of-comments