Post banner
Featured
Aug. 14, 2018 | 15:00 Uhr

Ihr Enkel ist ein internationaler Held im Videospiel League of Legends (LoL). Aber auch Fakers Oma weiß, wann man Oriannas Ulti einsetzt.

Wer ist Faker? Lee Sang-hyeok aka Faker gehört zu den besten Spielern des MOBAs League of Legends. Zusammen mit seinem Team SKT gewann er Weltmeisterschaften. Fans sehen zu ihm seit vielen Jahren als LoL-Gott auf.

Familie steckt mit drin: Wenn jemand in jungen Jahren zum eSport-Profi wird, dann geht das an der Familie nicht  vorbei. Meist haben die Eltern irgendwie mit Gaming zu tun, interessieren sich dafür, was die Kinder da online machen und fragen auch mal nach.

Manche fahren auf Events, um ihren Nachwuchs live anzufeuern. Wenn die Oma aber mit Fachwissen glänzen kann, ist das ein neues Level.

So intensiv verfolgt Fakers Oma seine Matches

In einer Dokumentation über Lee „Faker“ Sang-hyeok zeigte die Oma des LoL-Pros, wie nahe sie ihm steht.

Verfolgt alles: Über Fakers eSport-Erfolge sagt sie: „Ich habe sie alle gesehen. Alle Sachen, die er Übersee gemacht hat.“

„Ich bin so stolz auf ihn“, erklärt sie. „Selbst, wenn wir seinen Geburtstag nicht zusammen feiern können. Mein Enkel macht etwas, das nicht jeder kann“.

Sie sitzen gemeinsam vor dem Computer, bis in die Nacht

„Wenn er vor dem Computer sitzt, dauert es bis 04:00 Uhr, bis er schlafen geht“ erklärt Fakers Oma. Sie sitzt dann neben ihm und bleibt zusammen mit ihrem Enkel bis 04:00 Uhr morgens wach. Dabei lernt sie offenbar viel über LoL.

Dann erinnert sie sich an ein Match, wo sie mit Fachwissen glänzte: „Der Freund, mit dem er zusammen spielte – ich glaube, es war Bengi. Sie haben 1v1 gegeneinander gespielt.“ Faker spielte Orianna und sie sagte „Sobald du Level 6 erreichst, solltest du Schockwelle einsetzen“. Das ist die Ultimative Fähigkeit von Orianna.

Faker sagte dann zu Ihr, dass er mehr von ihr lernen müsste.

Schön, zu sehen, wie nah Fakers Oma ihm steht.

number-of-comments