Post banner
News
Dec. 10, 2018 | 09:16 Uhr

In Fortnite sind die neuen Flugzeuge unterwegs. Sie verleihen so manchem Match in Fortnite einen Hauch von Battlefield. Wie man die Flugzeuge kontert und kapert, zeigt Top-Streamer Ninja in einem spektakulären Clip.

Das ist im Clip zu sehen: Im Video sieht man, wie Tyler „Ninja“ Blevins im Skin „Bad Santa“ von einem Piloten in einem grünen X-4 Stormwing bedrängt wird. Der Pilot geht dann in den Nahkampf über und Ninja baut zum Schutz einige provisorische Holzwände, durch die das Flugzeug aber einfach durchbrettert.

Ninja schafft es dann auf dem Flügel des X-4 Stormwings zu springen und schaltet von dort den Piloten aus.

fortnite-season-7-titel

Er bleibt aber nicht auf dem Flugzeug und übernimmt das nun, sondern springt vom Flügel ab, segelt durch die Luft und landet dann auf dem Flügel eines weiteres Flugzeugs, das über ihm durch die Luft zieht und dann nach unten abfällt.

Auch da entledigt Ninja sich des Piloten innerhalb eines Augenblicks.

Warum ändert das Flugzeug seine Farbe? Es fällt auf, dass sich die Farbe des Flugzeugs in dem Moment verändert, als der Pilot ausgeschaltet wird. Das liegt an den neuen Lackierungen.

Die Lackierungen sind Waffen- und Vehikel Skins.

So reagieren Spieler auf das Video: Aktuell steht der Clip bei Twitter bei fast „40.000 Gefällt mir“-Angaben. Die Spieler sind beeindruckt vom Clip und loben ihn in den nächsten Tönen. Das sei irre.

In einer längeren Version des Videos ist auch Ninjas Kumpel, der Streamer Ben „Dr Lupo“ Lupo zu hören, der ruft: „Du solltest dafür gebannt, was du ihnen gerade angetan hast.“

Mit der Sniper runterholen funktioniert auch

Gibt es noch andere Wege ein Flugzeug zu kontern? Neben der Möglichkeit, den X-4 Stormwing über den Flügel zu kapern, die Ninja zeigt, gibt’s weitere Wege.

Hier demonstriert der Streamer „HighDistortion“ etwa die klassische „Ich hol den Vogel runter“-Taktik mit einem Scharfschützengewehr.

Mehr zu den Flugzeugen in Fortnite, wie Ihr sie findet und bedient, lest Ihr in diesem Artikel:

von Schuhmann
number-of-comments