Post banner
News
Feb. 18, 2019 | 11:27 Uhr

Der Weltrekord für die meisten Kills in einem Match von Apex Legends wurde gebrochen. Der Streamer MrSimpleOG hat in einem Match ohne vorgefertigtes Team den alten Rekord von Wunderkind Dizzy noch übertroffen.

Mit 34 Kills und über 6000 Punkten verursachtem Schaden hält MrSimpleOG nun den Weltrekord für den meisten Kills in einer Runde von Apex Legends. Damit hat er im Alleingang über die Hälfte aller Spieler im Match ausgeschaltet, da lediglich 60 Spieler überhaupt teilnehmen.

Er hat somit den alten Rekord von Streamer und Apex-Wunderkind Dizzy nach knapp einer Woche überboten – um lediglich einen Kill. Dizzy, der schon an Turnieren in Apex Legends mit Twitch-Star Ninja teilnahm und gewann, hatte am 11. Februar 33 Kills erzielt.

Wie hat MrSimpleOG den neuen Rekord aufgestellt?

So ist MrSimpleOG gestartet: MrSimpleOG spielte alleine mit zwei zufällig zugewiesenen Spielern („Randoms“). Er selbst spielte die beliebte Heilerin Lifeline, während seine Teamkameraden die Legenden Pathfinder und Wraith wählten.

Er landete mit seinem Team im Süden von Skull Town, einem beliebten Ort zum Looten. Hier gibt es viele Häuser, recht gute Items und sehr viel zu finden.

Mehr zum Thema
So landet ihr in Apex Legends am schnellsten und lootet zuerst

Dementsprechend viele Spieler landen hier und zu Beginn sind meist große Kämpfe vorprogrammiert. MrSimpleOG fand direkt zu Beginn eine Peacekeeper-Shotgun – jene Waffe, die der Twitch-Star Dr DisRespect so verteufelt.

Apex Legends Dr DisRespect hasst die Peacekeeper

So hat MrSimpleOG gespielt: Bereits nach den Geplänkeln in Skull Town geht MrSimpleOG mit zwölf Kills aus der Schlacht hervor. Das sind bereits vier vollständige Squads, die er alleine zerlegt hat. Dabei haben er und sein verbleibender Partner jedoch ihren dritten Mann verloren, Pathfinder.

Mit seinem lebenden Teamkameraden kommunizierte er dabei rege über Pings und den Voice-Chat auf dem Weg zum neuen Rekord. Mit der verbleibenden Wraith blieb er auch bis zum Ende zusammen.

Auffällig an seiner Spielweise ist, dass MrSimpleOG sehr aggressiv spielt. Er sucht den Kampf und aktiv nach Gegnern, die er beseitigen kann. Dieses aktive Gameplay ist in Apex Legends generell erfolgversprechender als das „Campen“ in vielen anderen BR-Shootern.

Mehr zum Thema
Warum mir Apex Legends mehr Spaß macht als Fortnite

Selbst bei den letzten verbleiebnden Teams sucht er nach den Gegnern, statt sich zu verstecken, wobei er selbst bereits von seinem Drang nach einem neuen persönlichen Kill-Rekord angepeitscht wird.

Die gesamte Runde von etwa 23 Minuten könnt Ihr im Video ansehen.

Wer ist MrSimpleOG? Der Streamer ist noch recht unbekannt. Laut SullyGnome, einer Website mit Twitch-Statistiken, hatte MrSimpleOG bisher einen Zuschauerrekord von zwölf Zuschauern gleichzeitig.

Nach seinem neuen Weltrekord in Apex Legends dürfte sich das nun ändern. Auch der Streamer Dizzy hat durch seinen Rekord einen enormen Zuwachs an Zuschauern erhalten. Seine Zuschauer wuchsen von etwa 1.000 – 3.000 auf zunächst 18.000 und teilweise sogar auf über 30.000 Viewer an.

Apex Legends Dizzys Zuschauer-Entwicklung via SullyGnome
Statistik via SullyGnome

Wenn Ihr ihm selbst zuschauen wollt, findet Ihr ihn hier als MrSimpleOG auf Twitch.

Ihr seht, es geht auch solo. Legt los, vielleicht stellt Ihr ja den nächsten Rekord auf! Für mehr News zu Apex Legends, besucht uns auch auf Facebook.

Mit den neuen Seasons in Apex Legends steht Euch auch in Zukunft einiges bevor:

Mehr zum Thema
Apex Legends: Leak zeigt neue Helden mit Fallen und Stimpacks


number-of-comments