Post banner
News
Apr. 06, 2019 | 12:15 Uhr

Die Entwickler von Apex Legends haben wieder den Bannhammer ausgepackt und zahlreiche Cheater gesperrt. Dabei traf es auch die Schummler, die sich immer wieder neue Accounts erstellt haben.

Das hat Apex Legends gemacht: Auf Reddit wurde ein Thread erstellt, der darauf hinweißt, dass Respawn erneut gegen Cheater in Apex Legends vorgegangen ist.

Deshalb ist die Bannwelle so hart: So berichten auch einige betroffene Cheater, dass sie gesperrt wurden und nicht mal mehr mit einem neuen Account mehr Spielen können. Anscheinend gab es einen „Hardware-Bann“, sodass auch ein neuer Account nicht hilft.

So wurde gegen die Cheater vorgegangen

Wie ist es aufgefallen? In Online-Foren haben einige Cheater über ihre Sperrung berichtet. Ein Spieler teilte dann diese Beschwerden auf Reddit und machte sich über die Cheater lustig. Fast 50.000 Leute haben diesen Beitrag dann für gut befunden.

Apex Legends kein Battle Pass Enttäuschung TItel
Cheatern geht es jetzt ordentlich an den Kragen

Was berichten die Cheater? Die Bannwelle von Respawn scheint diesmal sehr groß und hart gewesen zu sein. So schreibt ein Schummler in einem Forum: „Wie auch immer sie sich um diesen Scheiß gekümmert haben, es ist mir egal. Sie können jetzt das Programm erkennen oder nach der IP für den Software-Insert suchen, weil ich bisher auf 3 Konten gesperrt wurde, weil ich es nur im Hintergrund laufen ließ und das, während es vorübergehend offline war.“

Ein anderer Cheater berichtet, dass er das Programm zum schummeln für 3-4 Tage nicht genutzt hatte, aber nun trotzdem gesperrt wurde. Es reicht anscheinend, wenn sie dieses Programm auf ihrem Rechner haben.

Mehr zum Thema
Apex Legends: Cheater überführt sich mit Stream selbst, wird gebannt

Was bedeutet das für das Spiel? Es scheint so, als hätte Respawn eine effektive Vorgehensweise gegen Cheater gefunden. Bislang haben sie zwar Cheater sperren können, aber diese konnten sich dann einfach neue Accounts erstellen und weiter machen.

Nun können aber direkt die Rechner der Cheater für Apex Legends gesperrt werden. So können sie sich zwar einen neuen Account erstellen, dieser wird aber nach kurzer Zeit wieder gesperrt.

Apex Legends Pathfinder Titel Chappie
Die meinsten Spieler dürften diesen Fortschritt gut finden.

So steht Apex Legends zu den Cheatern: Für Respawn sind Cheater ein richtiges Problem. So haben sie bereits vor Wochen eine große Bannwelle gegen Cheater ausgeteilt und auch in einer Nachricht an die Community haben sie angekündigt, dass der Kampf gegen Cheater noch lange nicht vorbei sei.

Was sagt Respawn jetzt? Die Entwickler haben sich ebenfalls zu dem Thread auf Reddit geäußert. So schrieb ein Mitarbeiter von Respawn in die Kommentare kurz und knapp: „Wir arbeiten dran.“

Die Cheater sind über diese Änderung nicht sehr froh. Bereits vor einigen Tagen haben sie sich über unfaire Behandlung beschwert:

Mehr zum Thema
Cheater in Apex Legends beschweren sich über unfaire Behandlung
number-of-comments