Post banner
Featured
Jul. 10, 2018 | 11:46 Uhr

Monster Hunter World hat am 9. August 2018 seinen Steam-Release auf dem PC. Capcom hat mit dieser Ankündigung mehr Details über die Qualität der PC-Version verraten.

Konsole und PC sind auf gleichem visuellen Level: Monster Hunter World wird wohl nicht das volle Potential der PC-Hardware ausschöpfen. Der Produzent Ryozo Tsujimoto verriet gegenüber Pcgamer, dass Monster Hunter World auf dem PC grafisch mit der Version auf der PS4 und Xbox One gleichzusetzen sein wird.

Grenze der PS4 liegt bei rund 60 FPS: Die PS4 kann ungefähr 60 Bilder pro Sekunde erreichen, wenn Spieler auf hohes Terrain klettern und das Game dort nur ein wenig dieses Terrains darstellen muss.

Monster-Hunter-World-Dämonjho-GroßJagras

Eventuell gibt es ein Upgrade nach dem PC-Launch

Ob die visuelle Qualität nach Release gesteigert wird, ist noch unsicher: Laut Tsujimoto überlege man derzeit bei Capcom, irgendwann nach dem Release ein kostenloses Update zu veröffentlichen. Der Produzent ging jedoch nicht darauf ein, was für eine Auswirkung dieses Upgrade im Detail haben könnte. Aber man kann derzeit davon ausgehen, dass es sich nur um eine Kleinigkeit handeln würde.

Über die Performance ist noch nichts bekannt: Die Konsolen-Version von Monster Hunter World sieht schon gut aus. Für viele Spieler dürfte aber gerade die Performance noch ein Stück wichtiger als die Optik sein. Ob alles ruckelfrei und geschmeidig auf dem PC läuft, wissen wir aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Die Anforderungen sind bekannt: 

number-of-comments