Post banner
News
Jan. 02, 2019 | 19:00 Uhr

Für viele entwickelt sich Pantheon: Rise of the Fallen immer mehr zu der Art MMORPG, auf das viele warten. Was tut sich beim PvE-MMORPG Anfang 2019?

Themepark, Gruppeninhalte, Raids,viele Möglichkeiten, den Charakter zu verbessern… Pantheon könnte einen Nerv bei MMORPG-Fans treffen, die sich ein Online-Rollenspiel wünschen, wie es „früher“ war.

Ein MMORPG wie „früher“

Was ist Pantheon? Pantheon: Rise of the Fallen könnte man als einen geistigen Nachfolger von Everquest 1 sehen. Das Spiel möchte euch eine Onlinewelt bieten, in der ihr gemeinsam mit Freunden Abenteuer erlebt, so, wie das zu den Anfangszeiten des Genres der Fall war.

  • Gruppeninhalte stehen im Vordergrund
  • Jede Klasse hat eine wichtige Rolle zu spielen
  • Der Fokus liegt darauf, die Welt zu erkunden und Abenteuer zu erleben
  • Ihr erledigt viele Quests für NPCs
  • Raids und riesige Dungeons spielen eine wichtige Rolle
  • Es gibt keine Instanzen, selbst Dungeons sind für alle Spieler zugänglich
  • PvP spielt eine untergeordnete Rolle
  • Pantheon soll zeigen, wie sich MMORPGs von Everquest 1 hätten entwickeln können

Pantheon Screenshot neu 1

Wie ist der aktuelle Stand des MMORPGs? Pantheon befindet sich noch in der Pre-Alpha-Phase. Diese geht aber nun zu Ende.

In der Pre-Alpha konnten erste Tester die grundlegenden Mechaniken austesten und einen ersten Blick auf das Onlinespiel werfen. Mit dem kommenden Start der Alpha-Phase nimmt das MMORPG nun aber die Form eines „wirklichen Spiels“ an.

Alle bisher fertiggestellten Features und Gebiete werden zusammengepackt, um etwas zu bieten, das sich schon wie ein Spiel anfühlen wird. Diese „Project Faerthale“ genannte Testphase will allen zeigen, was sich die Entwickler für Pantheon gedacht haben.

Wann die Beta genau startet, ist noch nicht bekannt. Aber das steht wohl nun als nächstes an.

Pantheon Dungeon Screenshot 1

Ein langsamer Fortschritt

Wie geht es weiter? Die Entwickler möchten nichts überstürzen. Sie erklärten, dass jedes Spiel nur einen offiziellen Start hat und dieser maßgeblich mit für den Erfolg verantwortlich ist.

Klappt der Launch nicht so, wie sich die Entwickler das erhoffen, dann kann das Spiel einen so großen Imageschaden nehmen, von dem es sich nur noch sehr schwer wieder erholt – wenn überhaupt.

Pantheon-Chars

Daher wurden noch keine Pläne für Beta und Release bekannt gegeben. Vermutlich werden wir aber eine Betaphase gegen Ende des Jahres 2019 zu sehen bekommen. Bis dahin wird das Team immer wieder neue Inhalte entwickeln und in die Alpha einbauen. Mit einem Full-Release ist nicht vor 2020 zu rechnen.

Für wen eignet sich Pantheon? Das MMORPG setzt auf altbewährte Tugenden und möchte im Prinzip das werden, was Everquest hätte werden können, wenn die Serie einen anderen Weg gegangen wäre. Pantheon will sich an alle richten, die mal wieder ein großes Themepark-MMORPG voller Quests, Kämpfe, Abenteuer und Gruppeninhalte spielen möchten.

number-of-comments