Post banner
Artikel
Apr. 21, 2019 | 09:16 Uhr

Der koreanische MMO-Riese Nexon (Maple Story) steht zum Verkauf. Angeblich hält der Gründer große Stücke auf Disney und habe Kontakt zu ihnen aufgenommen, um einen Verkauf zu arrangieren. Es geht um mehr als 13 Milliarden US-Dollar.

Um diese Firma geht es: Die Firma Nexon ist eine der größten MMO-Firmen der Welt. Die sind vor allem in Asien aktiv und bedienen dort den PC-Markt und den Mobile-Markt seit vielen Jahren mit Online.Games.

Eines der bekanntesten MMORPGs von Nexon ist Maple Story – in Korea vertreiben sie aber auch Titel wie Final Fantasy XIV, Counter Strike Online oder Dungeon Fighter Online, das lukrativste PC-Spiel der Welt.

Der neueste Hit ist das Mobile-Spiel „Traha.“

traha naiad stadt
Das ist Traha, das neueste Mobile-Spiel von Nexon.

Warum steht die Firma zum Verkauf? Der Chef und Gründer der Firma, Jung-ju Kim, und seine Frau kontrollieren einen Großteil der Anteile von Nexon. Aber offenbar ist Kim müde und will sich aus dem Geschäft zurückziehen.

Nach einem Rechtsstreit, in dem ihm Korruption vorgeworfen wurde, soll er jetzt den Verkauf aller Anteile planen. Das ist seit Monaten bekannt.

Als mögliche Interessenten gelten:

  • koreanische Konkurrenten wie Netmarble oder Kakao, der Publisher von Black Desert.
  • westliche Konzerne wie EA und Amazon
  • sowie Investoren
  • der China-Riese Tencent soll auch mitmischen.

Aber von allen Firmen gibt es seit Monaten nur die Nachricht: Kein Kommentar.

MapleStory 2 Art
MapleStory – wichtiges Spiel für Nexon

Was hat es mit Disney auf sich? Wie die koreanische News-Seite „The Central Times“ berichtet (Übersetzung via Korean Herald), habe der Chef von Nexon jetzt persönlich Kontakt zu einem hochrangigen Disney-Chef aufgenommen, um den Verkauf der Anteile zu besprechen.

Als Quelle gibt man die „Internationale Banken-Industrie“ an.

Der Kaufpreis liegt bei etwa 13.2 Milliarden US-Dollar. Weitere Details sind nicht bekannt.

Kim Jung-ju hatte sich aber 2015 positiv über Disney geäußert. Er sagte damals:

„Was ich am meisten an Disney beneide, ist es, dass sie kein Gelder aus den Kindern pressen … die Kunden zahlen mit Freude für Disney. Nexon hat noch einen langen Weg vor sich, um dahin zu kommen. Manche Leute hassen Nexon bis auf den Tod.“

Fest steht: Nexon steht zum Verkauf und wer es erwirbt, wird über Nacht zu einem der weltweit größten Player im Bereich „Online-Gaming.“

Wer es letztlich kauft, scheint im Moment aber offen zu sein.

Mehr zum Thema
MMO-Riese steht zum Verkauf – EA und Amazon bieten angeblich
von Schuhmann
number-of-comments