Post banner
Giveaways
Jan. 06, 2019 | 14:00 Uhr

Der Pro-Gamer Mirza Jahic hat ein Buch über seinen Werdegang geschrieben, in dem er anderen Spielern Tipps gibt wie sie ihr Hobby zum Beruf machen könnten. Wir verlosen zehn Exemplare des Buches „Vom Hobbyzocker zum Pro-Gamer“.

Wer ist Mirza Jahic? Der Pro-Gamer aus Östereich hat sich durch seine Erfolge bei FIFA-Turnieren einen Namen gemacht. Bereits seit 2011 spielt er FIFA professionell. Dabei hat er zu Beginn seiner Karriere an allen noch so kleinen Turnieren teilgenommen, um gegen möglichst starke Gegner antreten zu können.

Virtuelle-Bundesliga-Sieger-Mirza-Jahic

Im November 2017 wurde Mirza von der renomierten deutschen eSport-Organisation SK Gaming unter Vertrag genommen. Mit seiner Hilfe will SK Gaming sein FIFA-Team für die Weltmeisterschaft aufpeppen.

Worum geht’s in dem Buch? In erster Linie schreibt Mirza über seine persönlichen Erfahrungen, die er auf seinem Weg zum professionellen FIFA-eSportler gemacht hat. Was sind die Fehler, die zu Beginn einer solchen Laufbahn gemacht werden? Welche Tricks setzen die Profis ein, um sich stetig zu verbessern?

Aber auch auf Themen wie richtiger Lebensstil geht der Pro-Gamer ein. Er spricht in dem Buch darüber, dass man seine Ambitionen in den professionellen eSport einzusteigen richtig mit seiner Familie kommunizieren sollte. Oder aber auch, dass man das viele Sitzen beim Gaming auch durch körperliches Training ausgleichen sollte.

mirza buch cover

Das Buch ist daher ein Mix aus gameplay-technischen Aspekten zu FIFA und Ratschlägen dafür wie man auf seinem Weg zum Pro-Gaming mental und körperlich fit bleibt.

Wie kann ich teilnehmen? Um an der Verlosung teilnehmen zu können, müsst ihr mindestens drei der Aktionen in dem Gleam-Tool weiter unten ausführen. Die Gewinner werden am Tag nach dem Ablauf des Gewinnspiels per Mail benachrichtigt. Es wird insgesamt zehn Gewinner geben.

Das Gewinnspiel endet am 12. Januar. Rechtsweg ist ausgeschlossen.

10x das Buch „Vom Hobby-Zocker zum Pro-Gamer“ gewinnen

von Irie
number-of-comments