Post banner
Featured
Jan. 24, 2019 | 10:28 Uhr

Farm-Spiele wie den Landwirtschaftssimulator 19, zu spielen lohnt sich bald richtig. Denn die neu gegründete „Farming Simulator League“ verspricht eSports-Begeisterten ein Preisgeld in Höhe von 250.000 Euro! Doch die Fans zeigen sich etwas verwirrt.

Farmspiele sind extrem erfolgreich. Der Landwirtschafts-Simulator 19 verkaufte 1 Million Exemplare in nur 10 Tagen nach Release im November 2018.

Kein Wunder, dass die Entwickler mehr aus dem Genre machen möchten. Selbst, wenn es etwas Gegenwind aus der Community gibt.

Landwirtschafts-Simulator 19 Screenshot 2

Der Landwirtschafts-Simulator macht auf eSport

Was wurde angekündigt? Das Schweizer Entwicklerstudio Giants Software kündigte an, die „Farming Simulator League“ zu gründen. Dabei handelt es sich um eine eSports-Liga, die aus dem Testballon „Farming Simulator Championship“ hervorgeht.

Mit dem Championship wurde im vergangenen Jahr getestet, wie der Landwirtschafts-Simulator im eSport-Bereich funktionieren kann und wie gut dies überhaupt ankommt.

Es handelt sich jetzt um eine vollständige eSports-Liga für Europa, die über zehn Turniere ausgetragen wird. Am Ende der Saison kämpfen die besten Teams um den Titel des Landwirtschafts-Simulator-Meisters. Dieser Meister bekommt ein Preisgeld in Höhe von 100.000 €. Da bei jedem Turnier auch weitere Preise verteilt werden, beträgt der gesamte Preispool für die Saison 250.000 €.

Wie laufen die Turniere ab? Giant Games gibt an, dass der neue Landwirtschaftssimulator 19 gespielt wird. Es kommt ein neuer 3-gegen-3-Modus zum Einsatz, in dem Teams gegeneinander antreten.

Der Landwirtschafts-Simulator wird sich durch den eSport aber nicht verändern. Das Spiel bleibt selbst in den Turnieren seinen Wurzeln treu, weswegen weiterhin Feldarbeit im Vordergrund steht, die mit herausfordernden Spielelementen kombiniert wird.

Landwirtschafts-Simulator 19 Screenshot 3

eSport-Liga ist kein Scherz

Wann geht es los? Giant Games will zu einem späteren Zeitpunkt weitere Details zur „Farming Simulator League“ bekannt gegeben. Darunter dann auch, wie ihr euch anmelden beziehungsweise qualifizieren könnt und, wann die Turniere stattfinden.

Wie reagieren die Spieler? Auch, wenn der Landwirtschafts-Simulator oft belächelt wird, so hat diese Art von Spiel jede Menge Fans. Diese wissen allerdings momentan nicht so recht, was sie von der Ankündigung der „Farming Simulator League“ halten sollen. Manche freuen sich, andere wiederum fragen sich, was das soll und meinen, es sei ein verfrühter Aprilscherz.

Da das Spiel außerdem noch von Bugs geplagt ist, möchten die Fans, dass die Entwickler das Geld lieber in die Verbesserung und Optimierung des Titels stecken. Das Team erklärt, dass es kein Scherz ist und die Idee vom Marketing kam. Mit der Entwicklung des eigentlichen Spiels hat das gar nichts zu tun.

Diejenigen, die sich darauf freuen, sind allerdings skeptisch, ob es ein Event werden kann, dass sich über eine längere Zeit fortsetzt. Das werden wir wohl erst nach der Saison erfahren.

number-of-comments