Post banner
News
Dec. 24, 2018 | 17:00 Uhr

Fortnite: Battle Royale und der neue Teil von Disneys Animationsfilm Ralph Reicht’s spendieren euch ein neues Tanz-Emote. Der neue Tanz ist übrigens kostenlos. Erfahrt hier, wie ihr ihn bekommt.

Was hat Ralph mit Fortnite zu tun? Vor einiger Zeit konntet ihr Ralph, den müffeligen Rabauken aus dem bekannten Disney Film „Ralph reicht’s“ auf der Leinwand in Risky Reels sehen. Dort hampelte er auf gewohnt ungelenke Art auf einer Tanzfläche herum.

Disney und Epic haben’s schon wieder getan: Die ganze Aktion war ein erster Hinweis auf eine erneute Kooperation zwischen Disney und Epic-Games. Zuletzt führte solch eine Zusammenarbeit zum herrlich schlecht ausbalancierten, aber dennoch spaßigen Infinity-Gauntlet-Mode.

fortnite-ralph-titel

Zum Start des neuen Avengers-Films Infinity War konntet ihr damals als Oberschurke Thanos das Schlachtfeld mit völlig überlegenen Kräften aufräumen.

Neuer Tanz für umsonst!

Tanz aus dem Filmchen ist jetzt im Spiel: Dieser Tanz von dem Risky-Reels-Filmchen, genannt „Hot Marat“ ist nun im Spiel. Ihr bekommt ihn im Item-Shop.

So bekommt ihr den Tanz: Um den Tanz abzugreifen, müsst ihr euch nur einloggen. Dann gibt es den Tanz derzeit für 0 V-Bucks. Sonst würde er 500 (ca. 5 Euro) kosten.fn-hot-marat

Wie lange geht die Gratis-Aktion noch? Das hat Epic nicht verraten, aber wenn ihr sicher gehen wollt, dass ihr den Ralph-Tanz bekommt, dann schwingt die Hufe und logt euch sofort ein. Dann seid ihr auf der sicheren Seite und könnt im Ralph-Style eure Siege zelebrieren.

Kommt da noch mehr? Der Emote beweist, dass Epic und Disney in der Tat zusammenarbeiten und womöglich weitere Promo-Aktionen planen. Der neue Film „Ralph breaks the Internet“ ist in den USA bereits am 21. November 2018 angelaufen. Hierzulande kommt der Film mit dem deutschen Titel „Ralph reicht’s 2: Chaos im Netz“ leider erst am 24. Januar 2018 in die Lichtspielhäuser.

Wenn ihr den Tanz holt, könnt ihr dieses Wochenende auch noch den legendären Chicken Trooper als Skin holen:

number-of-comments