Post banner
News
Apr. 13, 2019 | 10:00 Uhr

In Blade & Soul läuft aktuell ein Event, bei dem drei Ereignisverliese gespielt werden können. In diesen können sich die Spieler neue Belohnungen verdienen. Doch leider kommen die Dungeons überhaupt nicht gut an.

Was enthält das neue Event? Im Event „Rückkehr der Legenden“ könnt ihr die drei Verliese spielen:

  • Ring der Revanche
  • Verlassene Grabstätte
  • Brennende Grabstätte

Im Zuge des Ereignisses kann man sich unter anderem zwei temporäre Waffen und allerhand Event-Gegenstände erarbeiten. Benötigt werden dafür die Embleme der Rückkehr als neue Währung.

Blade and Soul Summoner 2

Warum kommt das Event bei den Spielern nicht gut an? Viele Spieler bemängeln bei dem Event, dass die vierte Ebene vom Ring der Revanche viel zu schwierig ist.

Man benötigt einen extrem hohen Schaden, um die Ebene in der Zeit vor dem Enrage-Timer zu schaffen. Nur wer die Ebene schafft, kann sich mit einem Schwein messen und die Embleme der Rückkehr verdienen.

Der Schaden muss jedoch so hoch sein muss, dass die Spieler, die das Verlies schaffen, mit den Event-Gegenständen gar nichts anfangen können. Ihre Ausrüstung ist bereits viel besser, als die gewonnene Belohnung.

Blade and Soul Nachtklinge 1

Viel Kritik für die neuen Dungeons

Wer aktuell durch die Foren von Blade & Soul schaut, wird viele Threads zu dem neuen Event finden. Besonders der Spieler NorbertTheOpinionated hat sich in seinem Beitrag sehr intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt.

Wie viel Schaden muss man verursachen? In seiner Kritik rechnet er den Entwicklern und Spielern genau vor, wie viel Schaden man für das Dungeon benötigt.

Auf der Stufe 3 hat der Heilige Longgui 7.100.000 Lebenspunkte. Um ihn zu besiegen hat man eine Minute Zeit, entsprechend benötigt man rund 118.334 Schaden pro Sekunde.

Auf der Stufe 4 wiederum hat der Heillige Longgui 236.000.000 Lebenspunkte. Bis zum Enrage-Timer sind es diesmal drei Minuten, was rund 1.311.112 Schaden pro Sekunde entspricht. Also knapp das Dreifache.

Blade and Soul Klingentänzer Lyn 3

Welche Belohnungen gibt es? Zu den besten Belohnungen des Events zählen die Waffenkiste der Vergänglichen Flamme, die nur einen Tag nutzbar ist, und Bagua-Truhen des Himmlischen Kaisers auf den Stufen 1 bis 3.

Auch hier beschwert sich NorbertTheOpinionated, da in seinen Augen Spieler, die 1,3 Millionen Schaden pro Sekunde verursachen, überhaupt keinen Bedarf für diese Ausrüstung haben, weil sie diese oder sogar bessere Ausrüstung besitzen.

Die Spieler, die jedoch Interesse an den Gegenständen hätten, können sie nicht bekommen, weil der Inhalt zu schwer und vor allem ein reiner DPS-Check ist.

Mehr zum Thema
MMORPG Blade & Soul bekommt Battle Royale – Das steckt alles drin

Ist das Event ein diabolisches Meisterwerk? Zum Ende geht der Spieler sogar so weit zu behaupten, dass NCSoft ein diabolisches Meisterwerk mit dem Event gelungen sei.

Man würde allen Spielern eine Karotte vorsetzen, die sie zur Aufwertung der Ausrüstung zwingt. Da das Event nur von kurzer Dauer ist, muss man mitunter Echtgeld dafür investieren, um schnell an bessere Werte zu kommen.

Er bezeichnet die Rückkehr der Legenden als Event für Wale getarnt als Event für alle Spieler. Als Wale werden Spieler bezeichnet, die sehr viel Geld in ein Spiel investieren.

Blade and Soul Mushin Tower Ebene 4

Auch andere Neuerungen sorgen für schlechte Stimmung

Einen Tag nach dem Erscheinen des Patches kündigte NCSoft eine weitere Neuerung an, die bei den Spielern nicht gut ankommt. So soll es demnächst zu einer weiteren Server-Zusammenlegung kommen.

Wann werden die Server zusammengelegt? Am 24. April soll die mittlerweile dritte Server-Zusammenlegung bei Blade&Soul stattfinden.

Die beiden verbliebenen amerikanischen Server werden in dem Server Yura zusammengeführt.

Die drei europäischen Spieler sammeln sich zukünftig alle auf Jinsoyun. Zuvor gab es extra Server für deutsche und französische Spieler. Zukünftig werden alle gemeinsam auf einem Server spielen, was bei vielen die Sorge von Sprach-Diskussionen hervorruft.

Blade-and-Soul-Fire-and-Blood-06

Neue Engine in Asien: Während es bei uns viel Kritik zu Blade&Soul gibt, setzt NCSoft in der koreanischen Version auf eine neue Engine und viele kleine Neuerungen.

Doch auch in Korea hat Blade&Soul im letzten Jahr an Einnahmen eingebüßt:

Mehr zum Thema
So lief 2018 für die MMORPGs Guild Wars 2, AION und Blade & Soul
number-of-comments