Post banner
Featured
Aug. 13, 2018 | 10:18 Uhr

Neben der Schule entwickelten die zwei 16-Jährige ihr 2D-Action-Spiel „Alter Army“ und brachten es auf Steam. Unterstützung von Lehrern und Eltern gab es kaum.

2 Teenager aus Indien als Spieleentwickler: Das Spiel „Alter Army“ kommt vom Indie Studio Vague Pixels. Dieses Studio besteht aus den zwei 16-jährigen Mridul Pancholi und Mridul Bansal.

Verrückter Action-Plattformer: Seit der ersten August-Woche könnt Ihr das Action-Game auf Steam kaufen. Beim Gameplay und Design wählte man nicht den „normalen“ Weg, sondern fügte Fleisch-Monster und Gitarristen als spielbare Charaktere ein.

Neben der Schule ein Spiel gebaut

Mit 14 Jahren angefangen: Die beiden Entwickler entwickeln „Alter Army“ bereits seit 2016, da waren sie 14 Jahre alt.

Gegenüber PCGamer erklärt Bansal, dass es für die beiden Jungs nicht leicht war, in der Freizeit ein Spiel zu entwickeln und trotzdem noch zur Schule zu gehen.

Schlafen im Unterricht: Sie hatten wenig Zeit, kamen mittags gegen 14:00 Uhr aus der Schule und starteten dann die Arbeit an dem Spiel. Bis tief in die Nacht, manchmal bis 03:00 Uhr am nächsten Morgen, arbeiteten sie am 2D-Platformer.

In manchen Nächten hatten sie deshalb nur 3-4 Stunden Schlaf. Es kam vor, dass sie während des Unterrichts einschliefen.

Alter Army Screenshot

Kaum Unterstützung von Lehrern oder Eltern: „Unsere Eltern verstehen diese Spiele-Entwicklung nicht. Deswegen sagten sie uns immer, dass es Zeitverschwendung wäre. Wir sollten uns lieber auf die Schule konzentrieren“, erklärt Bansal.

Die Lehrer machten Witze über die beiden, sagten „Wenn Ihr schon nicht Eure Hausaufgaben vernünftig schafft, wie wollt Ihr dann ein Spiel entwickeln?“

Trotzdem haben die beiden Jugendlichen ihren Plan durchgesetzt und Ihr Spiel jetzt auf Steam veröffentlicht. Das sei aber noch nicht fertig. Regelmäßige Updates sollen das Spiel verbessern – Steam-Achievements sollen auch kommen.

Das steckt in Alter Army

Ähnlichkeit und Inspiration: Auf den ersten Blick gleicht Alter Army einem typischen Indie-Game. Die Entwickler erklären, dass sie Inspirationen von Risk of Rain, Hollow Knight und Nuclear Throne sammelten.Alter Army Screenshot 2018.08.13 – 11.06.16.36

Viel Gekloppe: Am Anfang wählt Ihr einen von 4 Helden und startet damit Eure Abenteuer. Die Steuerung ist leicht erklärt, dann geht’s auch schon ans Monster-Kloppen. Mit normalen Angriffen baut Ihr Eure Energieleiste auf und entfesselt dann die wahre Power, die in Eurem Charakter steckt. Damit gebt Ihr den Monstern richtig auf die Zwölf.

Einer der Charaktere ist ein Fleischklops namens „Hmm“. Dann gibt’s noch einen Gitarristen, der seine treue 6-Saiter mit in jeden Fight nimmt. Im Power-Modus ertönen dann fette Riffs.

number-of-comments