Post banner
News
Mar. 28, 2019 | 10:57 Uhr

Im März dreht sich beim MMORPG Ashes of Creation alles um das Node-System. Inzwischen wurde mehr zum Thema Abschwächung und Zerstörung einer Node verraten.

Was sind Nodes? Nodes sind das zentrale Feature von Ashes of Creation. Dabei handelt es sich um 103 Orte in der Welt, die man einnehmen und dann ausbauen kann.

Je mehr Leute für eine Node Erfahrungspunkte sammeln, desto größer wird ihr Einflussbereich und desto höher steigt auch ihre Ausbaustufe an. Aus kleinen Zeltlagern kann sich eine riesige Stadt oder sogar Metropole entwickeln.

Doch natürlich halten sich Nodes nicht ewig auf so einer hohen Stufe.

Stadt in Ashes of Creation

Verlieren Nodes Level? Damit eine Node ihr Level hält, müssen täglich Erfahrungspunkte gesammelt werden. Diese richten sich nach der bereits vorhanden Stufe der Node. Jede Aktivität innerhalb des Einflussbereichs der Node gibt dieser Erfahrung.

Sammelt man mehr als die benötige tägliche Erfahrung, dann steigt das Level der Node. Sammelt man weniger, landet sie im Defizit. Wird dieses Defizit nicht in kurzer Zeit behoben, dann verliert die Node ein Level.

Doch neben dem Deleveln können Nodes auch von anderen Spielern abgeschwächt werden.

Metropole in Ashes of Creation

Nodes in Ashes of Creation zerstören

Der schnellste Weg, um das Level einer Node zu verringern, ist ein direkter Angriff von anderen Spielern.

Wie beginnt ein Angriff auf die Node? Ab der dritten Stufe einer Node kann dieser angegriffen werden. Dazu muss die angreifende Fraktion einen Gegenstand sammeln, der schwieriger zu erhalten ist, wenn die anzugreifende Node ein hohes Level hat.

Nachdem der Gegenstand verdient wurde, kann man ihn aktivieren. Es beginnt ein Countdown, der für alle Spieler in der Region sichtbar ist. Wenn der Countdown abgelaufen ist, beginnt der Angriff.

Auf dem Schlachtfeld

Wie läuft der Angriff ab? Nodes können von Spielern mit Belagerungswaffen attackiert und verteidigt werden, ähnlich wie bei der Belagerung einer Festung.

Die Schlachten um eine Node werden aber deutlich kleiner ausfallen. Immerhin kontrolliert eine Festung 20% der Spielwelt, während eine Stadt nur eine von 103 Nodes ausmacht.

Burg in Ashes of Creation

Was passiert am Ende der Schlacht? War der Angriff erfolgreich, dann wird die Node wieder auf Stufe 0 zurückgesetzt. Alle Bürger der Stadt verlieren ihre Rechte und auch ihre Häuser, wobei das System die Inhalte und den Aufbau als Blaupausen speichert.

Außerdem verliert die Node ihre Vasallen-Nodes. Dabei handelt es sich um kleinere Städte, die im Einflussbereich der größeren Node lagen. Dies geschieht übrigens auch, wenn die Node Level verliert.

War der Angriff nicht erfolgreich, gibt es einen Cooldown, der die Node erstmal vor weiteren Angriffen schützt. Je stärker die Node, desto länger ist diese geschützt.

Wird man Belagerungen bereits vorher testen können? Noch bevor Ashes of Creation erscheint, sollen die Spieler bereits die Belagerungen von Festungen testen können.

Diese sollen als weiterer Spielmodus im PvP-Standalone Apocalypse erscheinen. Wann es jedoch soweit ist, steht bisher noch nicht fest.

Auch der Release von Ashes of Creation steht noch nicht fest. Wir wissen aber, dass es nicht mehr 2019 kommt:

Mehr zum Thema
Das größte westliche MMORPG in Entwicklung verschiebt Release – Das steckt dahinter
number-of-comments