Post banner
Featured
Feb. 19, 2019 | 07:51 Uhr

Erst vor kurzer Zeit machte ein Trick die Runde, mit dem Spieler in Anthem an Top-Items gelangen konnten, ohne den dafür vorgesehenen Grind absolvieren zu müssen. Damit ist jetzt Schluss!

So soll die Grind-Spirale in Anthem funktionieren: Anthem bietet insgesamt 6 Schwierigkeitsgrade, von denen drei erst freigeschaltet werden, wenn Spieler das Maximal-Level erreichen. Diese drei Großmeister-Stufen sind für das Endgame reserviert.

Spieler sollen sich neues Equipment ergrinden, um höhere Schwierigkeits-Stufen zu erreichen, die wieder neue Ausrüstung für die nächste Stufe erfordern. Vor kurzem ist allerdings ein Trick aufgetaucht, der diese Mechanik komplett aus den Angeln hebt.

So haben die Spieler den Grind in Anthem „ausgetrickst“: Statt die im Spiel verfügbaren Contracts oder Strongholds zu farmen, haben Freelancer einfach ein freies Spiel auf der höchsten Schwierigkeits-Stufe gestartet und Kisten gesammelt.

Der Vorteil? Man kann den wenigen Gegnern getrost aus dem Weg gehen und einfach Kisten öffnen, die überall auf der Welt verteilt sind. Auf diese Weise haben die Spieler in kurzer Zeit Meisterwerke und sogar legendäre Ausrüstung sammeln können. BioWare hat allerdings nur wenige Stunden gebraucht, um zu reagieren.

So hat BioWare die Farm-Methode geschlossen: Wie Mike Gamble, Lead Producer bei BioWare, über Twitter bekannt gab, wurde die Wahrscheinlichkeit, seltene Ausrüstung in den Kisten zu finden, deutlich reduziert.

Dies betrifft jedoch nur Kisten, die überall verstreut über die Welt zu finden sind. Ausgenommen sind Belohnungs-Kisten aus Welt-Events. Die können nach wie vor seltene Items beinhalten.

Spieler freuen sich über die Änderung, äußern aber auch Kritik: Die Änderung wird in den Communitys überwiegend positiv aufgenommen. Schließlich sorgte die Farm-Methode für eine erhebliche Abkürzung der generellen Anthem-Erfahrung.

Häufig monierten jedoch Spieler auch, dass der sonstige Loot speziell im freien Spiel dürftig sei. So lassen besonders die Welt-Events und die Titanen zu wenig guten Loot springen. Es mehren sich bereits die Stimmen derer, die die Titanen einfach links liegen lassen, da sie den Aufwand nicht wert seien.

Die Reduzierung der Chance auf seltene Items sei also ein sinnvoller Schritt, nun müsste allerdings die Loot-Qualität der Aktivitäten im freien Spiel erhöht werden.

Was haltet Ihr davon? Habt Ihr den Trick ausprobiert? Wie findet Ihr die Änderung von BioWare?

Mehr zum Thema
Anthem ist toll, aber ein Problem stört mich doch sehr
number-of-comments