Post banner
Featured
Aug. 07, 2018 | 09:33 Uhr

Der US-Sender Showtime bereitet sich derzeit auf die Dreharbeiten für eine Halo-TV-Serie vor. Den neuesten Informationen nach soll der Master Chief die Hauptrolle einnehmen, auch wenn der Charakter in den Spielen kaum ohne seinen Helm zu sehen war.

Der US-Sender Showtime hat kürzlich über die kommende Halo-TV-Serie gesprochen. Die Dreharbeiten dazu sollen 2019 beginnen, während die Show bereits 2020 ausgestrahlt werden soll. Die Hauptrolle soll der aus den Spielen bekannte und beliebte Master Chief einnehmen. Eine zentrale Frage der Serie soll sein, warum der Chief in den Halo-Videospielen kaum sein Gesicht zeigt.

halo-wars-2

Neue Geschichten mit dem Master Chief

Showtime stellt neue Serie vor: Auf der TCA-Pressetour – einer Veranstaltung, bei der Rundfunk- und Kabelnetzwerke ihre bevorstehenden Shows präsentieren – stellte der Sender Showtime kürzlich das kommende Halo-Projekt vor. Der Master Chief soll darin eine Hauptrolle einnehmen, jedoch nicht der einzige Protagonist bleiben.

Dazu sollen neue Geschichten an „mehreren Orten“ auf „fremden Planeten“ erzählt werden. Showtime arbeitet dafür mit den derzeitigen Entwicklern der Halo-Reihe, 343 Industries, zusammen und will den bereits bestehenden Canon respektieren.

Halo soll nicht Game of Thrones nachmachen: Showtimes President of Programming Gary Levine sowie der Präsident und CEO David Nevins gaben an, mit dem Halo-Projekt nicht den Erfolg von Game of Thrones kopieren zu wollen. Stattdessen habe man mit Kyle Killen bewusst keinen Autoren engagiert, der für Science-Fiction oder große Kampffilme bekannt ist, da diese Themen bereits im Halo-Franchise verankert seien.

halo-infinite-halo

Die Serie soll das beleuchten, was unter der Rüstung der Supersoldaten Spartans liegt und damit sowohl Halo-Spieler als auch Drama-Fans ansprechen.

Master Chief in der Hauptrolle: Für Halo-Fans könnte es seltsam erscheinen, dass der aus den Spielen bekannte Master Chief eine der Hauptrollen in der Show einnimmt. Schließlich ist dieser kaum ohne seinen Helm zu sehen. Laut David Nevins wird dieses Detail wichtig für die Serie und eine der Schlüsselfragen für die Geschichte sein.

In den Spielen hat der Chief nur wenige Male seinen Helm abgelegt. In der letzten Cutscene nach dem Beenden der Kampagne von Halo 4 auf dem Schwierigkeitsgrad „Legendär“ zeigt John-117 mehr oder weniger sein Gesicht.

Übrigens ist das kommende Projekt von Showtime nicht das erste Mal, dass das Halo-Franchise durch eine Serie abgerundet wird.

Die Live-Action-Miniserie Forward Unto Dawn erschien 2012 zusammen mit Halo 4 und erzählt die Vorgeschichte des Spiels, in der auch der Master Chief vorkommt. Halo: Nightfall hingegen spielt einige Zeit vor den Geschehnissen von Halo 5: Guardians und begleitet Spartan Locke und sein Team. Halo: The Fall of Reach und Halo Legends sind animierte Miniserien.

Wann gibt es ein neues Halo-Spiel?

Halo Infinite auf der E3 2018 angekündigt: Auf der zurückliegenden E3 hat Microsoft einen Trailer für Halo Infinite vorgestellt. Dabei handelte es sich jedoch erst einmal um eine Tech-Demo für die Slipspace-Engine, mit der das neue Spiel im Halo-Universum laufen soll.

Wann Halo Infinite erscheinen soll, ist noch nicht bekannt. Derzeit wird darüber gemunkelt, ob es sich bei dem Spiel vielleicht sogar um einen Launch-Titel für die nächste Konsolengeneration handelt.

number-of-comments