Post banner
News
Mar. 07, 2019 | 11:37 Uhr

Unter dem Titel Z1 Battle Royale startete NantG eine neue Version des Online-Shooters H1Z1: King of the Kill. Dabei setzt der neue Entwickler aber auch auf Features, die eigentlich schon aus dem Spiel entfernt waren, um die Fans zurückzuholen.

H1Z1 ist zurück!

Was ist Z1 Battle Royale? Im Grunde handelt es sich um den Online-Shooter H1Z1: King of the Kill, der unter neuem Namen das alte Spielgefühl aufleben lassen möchte.

H1Z1-Auto-Royale-07

Was ist anders? Neben dem Namen ist nun mit NantG ein neuer Entwickler am Zug. Dieser möchte aber zurück zu den Glanzzeiten des Spiels, um es in die Zukunft zu führen. Dabei soll der Titel schon optisch an früher erinnern.

Darum ist es eine „nostalgische“ Spielerfahrung: Z1 Battle Royale will das Spiel zu dem Punkt zurückführen, als es noch viele Spieler hatte. In 2017, mit dem Aufstieg von PUBG, ging es bei H1Z1 nach unten.

Dazu gibt es einige Änderungen:

  • Loggen sich die Spieler ein, sehen Sie den alten Ladebildschirm.
  • Das UI wurde so verändert, damit es mehr wie früher aussieht.
  • Das Team brachte „alte“ Animationen, Texturen und Beleuchtungseffekte zurück und setzt auf Spielmechaniken, etwa bei den Fahrzeugen, die eigentlich längst geändert waren.
  • Alte Waffenwerte, die Kugelgeschwindigkeit und sogar die Map von früher kehren ebenfalls zurück.
  • Es gibt keine „Points of Interest“ mehr.

Nostalgie geschmückt mit Neuerungen

Was gibt es Neues? Das Team kehrte aber nicht nur zu einigen Elementen von früher zurück, sondern führte zudem neue Features ein:

  • Ihr erledigt nun Quests in der Spielwelt.
  • Ihr sucht auf dem Spielfeld nun nach Fragmenten, die euch Credits bescheren.
  • Ihr stellt euch täglichen Herausforderungen.
  • Season 3 und der Ranked-Pro-Modus sind gestartet.
  • Ihr könnt jede Menge interessanter Belohnungen ergattern.
H1Z1-Gratis-01

Wie kommt die neue Version an? Auf Reddit finden Diskussionen zur neuen Version statt. Viele zeigen sich begeistert, weil beinahe das Spielgefühl von vor etwa zwei Jahren aufkommt. Allerdings hat die neue Version mit einigen technischen Problemen zu kämpfen. So kommt es ab und an zu Abstürzen.

Manchen Fans gehen die Änderungen aber noch nicht weit genug und sie wünschen sich, dass sich Z1 Battle Royale genauso spielt wie H1Z1: King of the Kill im Jahr 2016.

Laut Steamcharts schauten sich sogar sehr viele Spieler die neue Fassung an. Es waren zu Hochzeiten über 12.700 Spieler gleichzeitig online. Ob dies gehalten werden kann, zeigen die kommenden Wochen. Das Interesse scheint aber da zu sein.

Mehr zum Thema
H1Z1: eSport-Liga bricht zusammen, weil‘s niemand sehen will
number-of-comments