Post banner
News
Jan. 16, 2019 | 12:30 Uhr

Mit einer Petition wollen Fans nun Rockstar darauf aufmerksam machen, dass etwas mit den Autos in GTA 5 Online nicht stimmt. Das steckt dahinter.

Was ist passiert? Regelmäßig werden in GTA Online neue Fahrzeuge veröffentlicht, die Spieler kaufen können. Die neuesten Veröffentlichungen haben allerdings ein anderes Fahrverhalten als bisher. Sie steuern sich zickig, brechen leicht aus und werden bei hohen Geschwindigkeiten unkontrollierbar.

Jetzt gibt es eine Petition, die Rockstar darauf aufmerksam machen soll, dass Spieler mit den Änderungen unzufrieden sind.

Fahrzeugprobleme bei 36 Autos in GTA – Unterschriften sollen helfen

Die Forderung der Aktion: Auf der Plattform Change.org fordert YouTuber Broughy1322, dass das Handling von 36 Autos in GTA Online überarbeitet wird. Speziell sollen die „strAdvancedFlags“ entfernt werden. Das sind Zeilen im Code der Autos, die sich direkt auf das Fahrverhalten auswirken.

Broughy1322 ist in der GTA-Szene bekannt. Er testet alle Autos auf Herz und Nieren und demonstriert in seinen Videos, welches die besten Autos sind. Er gilt als Experte.

Dann fingen die Probleme an: Broughy schreibt: „Als das San-Andreas-Super-Sport Series-DLC im März 2018 erschien, kamen damit viele neue Autos ins Spiel. Diese Fahrzeuge waren anders die Autos, die in den letzten viereinhalb Jahren erschienen, denn es gibt neue Handling-Dateien (die Dateien, die zur Steuerung und Programmierung der Leistung von Autos genutzt weden), namentlich „strAdvancedFlags.“

GTA Online Prairie

So äußert sich das schlechte Fahrverhalten: Er sagt, dass 36 Autos der letzten drei GTA-DLCs diese neuen AdvancedFlags haben. Jedes Auto mit diesen AdvancedFlags würde Eigenschaften aufweisen, die zu einer merkwürdigen Motor-Physik führen.

Die Gänge werden langsam geschaltet und die Drehzahl ginge einige Sekunden über den Drehzahlbegrenzer, bevor der Gang wechselt. Die neuen Eigenschaften sorgen dazu für eine unvorhersehbare Federung, durch die Autos leicht hüpfen. Das wiederum führt zu einem schrecklichen Fahrerlebnis auf den huckeligen Straßen von Los Santos und Blaine County.

Ausschlaggebender Punkt für die Petition war der Release des Itali GTO. Den stellten wir Euch hier als schöne, zickige Luxuskarre vor:

Wie groß ist das Problem? So steuert sich der Itali GTO im Online Modus von GTA 5. In den Kurven unkontrolliert, bei leichten Huckeln springt das Auto regelrecht. Jeder Spieler hat also Zugang zu diesem Fahrverhalten:

So wurde das Problem gelöst: Spieler aus der GTA-Community fanden Mittel und Wege, den Itali GTO mit Mods im Singleplayer auszuprobieren. Sie deaktivierten die AdvancedFlags und fanden gleich ein besseres Fahrverhalten vor.

Das Ziel der Petition: Mit der Unterschriftensammlung will Broughy den Entwicklern zeigen, wie unglücklich die Spieler darüber sind, dass die Multi-Millionen-Autos so ein Fahrverhalten haben. Die AdvancedFlags sollen bei den 36 betroffenen Autos entfernt werden und auch zukünftigen Fahrzeug-Releases fernbleiben.

Auch der neuste Wagen, das Tulip Muscle Car, soll von diesen Problemen betroffen sein. Broughy testete das Auto und schreibt: Wenn man mit 2 Rädern auf einer Seite auf einen Huckel fährt, steuert das Fahrzeug in diese Richtung. Jetzt fliegen die Autos nicht nur, sondern steuern sich auch schon selbst.

number-of-comments