Post banner
Meinung
Mar. 02, 2019 | 11:25 Uhr

Fortnite hat jetzt eine Art Disney-Land, aber ohne Disney und dafür für die 90er-Jahre-Band Weezer. Unser Autor Schuhmann sagt: „Okay, da bin ich raus.“ Auch sonst scheint kaum wer das Ding zu verstehen.

Wer ist Weezer? Weezer ist eine Band, an die ich noch nie bewusst gedacht habe. Die hatten aber tatsächlich mal ein paar Lieder, die ich öfter im Radio gehört habe und die ich mitsummen könnte. Vor allem Beverly Hills (2005) und Buddy Holly (1994).

Und jetzt sind sie in Fortnite.

Das ist der Weezer-Park: Ich bin vorhin im Kreativmodus von Fortnite in eine Art „Weezer-Albtraum“ geraten, als ich den Weezerpark betreten habe. Der ist relativ einfach zu finden, denn er wird von Epic extra promotet und vorgestellt. Man kommt also gleich von der Eingangslobby rein.

Der Kreativ-Modus von Fortnite ist so eine Art „Mini-Minecraft“, hier bauen Spieler kreative Erlebnisse für andere: etwa Parcours, die Musik spielen, wenn man sie durchläuft.

Der Weezerpark ist eine Insel, die wohl eine Art Konzert von Weezer nachstellt, aber ohne Konzert, sondern mit Fortnite-Jahrmarkts-Attraktionen.

Fortnite-Weezerpark-Kreativmodus
Der Weezerpark in Fortnite ist eine vorgestellte Insel im Kreativmodus

Im Hintergrund läuft die ganze Zeit „Weezer“, aber nicht die Lieder, die ich kenne, sondern gesäuselter Kram, den man ausblendet, während man durch die Gegend rutscht und irgendwas macht. Ich hab nicht auf den Text geachtet, aber bei PC Gamer hat man die Lyrics aufgelistet und es dreht sich wohl hauptsächlich um Sex.

Die Attraktionen bestehen etwa aus diesen Dingen:

  • In einem Parcours sitzt man auf dem Rücksitz einer Allradkarre, knallt ein paar Dummys ab und ist dann wieder am Start
  • In einer weiteren Attraktion schlittert man auf Schienen durch die Gegend, während einem die Füße vereist werden
  • Dann gibt’s noch einen Skater-Park, wo man wohl „Mario“-mäßig Münzen einsammeln sollte
  • eine Indiana-Jones-artige Höhle ist auch im Weezerparkt: Hier springen Spieler über Flammenwände und umkurven sie
Das Video erschien auf dem YouTube-Kanal von Weezer

Was steckt dahinter? Das weiß keiner so Recht. US-Seiten gehen davon aus, dass es eine Kollaboration zwischen Fortnite und Weezer gab, damit die im Spiel ihr neues Album bewerben können.

Der Frontmann von Weezer, Rivers Cuomo, ist wohl ein großer Fortnite-Fan und die Epic-Leute, wie Keativ-Chef Donald Mustard, sind große Weezer-Fans und irgendwas ist da passiert.

Tweet-Rivers-Cuomo-Fortnite-Weezer
Schon im Juni 2018 bahnte sich die Kooperation offenbar an – Quelle: Polygon

Bei PC Gamer geht man davon aus, dass viele Epic-Mitarbeiter so Ende 30, Mitte 40 sind, in den 90ern auf die Uni gingen und zu dieser wilden Party-Zeit Weezer gehört haben.

Wezer in Fortnite scheint auf jeden Fall mit Epics Segen zu passieren. Die haben den Weezerpark auch auf Twitter offiziell vorgestellt.

Versteht das wer? Also im Moment scheinen alle auf den Park etwas verdutzt zu reagieren.

  • Bei Polygon kann man sich nicht vorstellen, dass 9-jährige zu „Buddy Holly“ den Zahnseide-Tanz machen. Immerhin ist das Lied schon 25 Jahre alt.
  • Bei PC Gamer beschreibt man den Weezer-Park als „Hölle“
  • Auf reddit ist man verdutzt, auf YouTube verwirrt. Häufig liest man, man sei wohl in der „dunkelsten Zeitlinie“ gelandet.
  • Und ich hab das Gefühl, ich bin zu alt für den Scheiß.

Darum ist das so komisch: Während das Marshmello-Konzert zu Fortnite thematisch passte: Junger Künstler für junges Publikum und es als Event stimmig in die Spielwelt integriert wurde, fühlt sich das Weezer-Ding jetzt einfach komisch und aufgesetzt an.

Kaum wer sieht eine Verbindung von Weezer zu Fortnite. Dass es ohne Vorankündigung einfach so live ging, scheint zu dieser Verwirrung nur beizutragen.

Offenbar haben die Fortnite-Entwickler das Marshmello-Event für die Spieler gemacht und die Weezer-Kooperation macht man jetzt eher für sich selbst.

Mehr zum Thema
Irre, 10 Millionen sollen Live-Konzert in Fortnite gesehen haben
von Schuhmann
number-of-comments