Post banner
News
Jul. 31, 2018 | 15:00 Uhr

Bei Fortnite gibt’s eine Frage im eSport, die noch offen ist: Wie will man einen eSport konstruieren, bei dem alle mitmachen können, ob auf PS4, Xbox One oder PC? Die Frage wird Epic wohl klären müssen, wenn sie ein eSport für alle sein wollen.

Das Problem: Epic experimentiert gerade damit, ein Format für den eSport von Fortnite zu finden. Da läuft zwar schon ein 8-Millionen-Dollar-Turnier, aber es sind noch so viele Fragen offen.

In bestimmten Modi spielen eSportler auf PS4, Xbox One und PC „indirekt“ gegeneinander. Das finden manche unfair.

Bei Modi wie „Solo Showdown“ am Wochenende oder der zweiten Woche der  „Summer Skirmishes“ treten Profi-Spieler gegen andere, „normale“ Spieler ihrer Plattform an:

  • Profi-PC-Spieler zocken gegen andere „normale“ PC-Spieler
  • Profi-Spieler auf der PS4 spielen gegen andere Spieler auf der PS4

fortnite-solo-showdown

Wer gewinnt da? Bei diesen Modi gewinnen die Spieler, die am stärksten auf ihrer Plattform dominieren. Ein Profi, der also viele „normale Spieler“ auf der PS4 ausschaltet, wird dieses Turnier gewinnen und das Preisgeld einstreichen.

Ist es leichter, auf der PS4 gegen Casuals zu gewinnen, als auf dem PC?

PC-Spieler meckern: Erfolgreiche eSportler auf dem PC, wie der bekannte Streamer Ninja, finden dieses System unfair.

Sie glauben: Das allgemeine Spielniveau auf PS4 und Xbox One ist niedriger als auf dem PC. Es ist daher leichter für einen guten Spieler, auf den Konsolen zu dominieren und dann die Preise abzustauben. Als PC-Spieler hat man es hier schwerer.

Der Ärger entzündete sich in der zweiten Woche der „Summer Skirmishes“, als ein relativ unbekannter Spieler auf der PS4 129 Kills sammelte und 130.000$ an Preisgeld einsackte. Er stach bekannte PC-eSport-Profis aus.

Auch bei den „Solo Showdown“-Turnieren liegen oft unbekannte Konsolenspieler vorne.

Fortnite Sniper Titel

Maus und Tastatur als Problem: Kritiker implizieren gerne, dass die erfolgreichen Konsolenspieler Maus und Tastatur benutzen, was ihnen im Wettstreit mit Gamepad-Nutzern weitere Vorteile bringt.

Was sagt Epic? Ein Mitarbeiter von Epic Games hat bei der letzten Kontroverse gesagt (via reddit), dass man dieses Problem nicht sehe. Laut den Werten seien alle Spieler gleichberechtigt. Man sieht da Skill-Unterschied. Auch auf dem PC dominierten einzelne so stark wie auf PS4 und Xbox One.

Dann legt doch alle zusammen, wenn alle gleich sind

So reagiert Ninja: Ninja scheint diese Antwort aber nicht zu gefallen. Er bemerkt, wenn das denn so sei, dass alle gleichstark sind, dann sollte Epic doch diese Form von Turnier auf Cross-Plattform-Servern ausrichten. Das wäre ja kein Problem, wenn alle gleichstark sind.

Wie ist das gemeint? Ninja meint das zynisch. Er will hier Epics Position kritisch hinterfragen. Denn natürlich wären bei einem Cross-Server-Turnier die Spieler mit Gamepads auf PS4 und Xbox One stark benachteiligt.

Konsolenspieler hassen auch die Idee, gegen PC-Spieler anzutreten. Das kann man immer wieder lesen. Die allgemeine Einstellung vieler Konsolenspieler ist: Maus und Tastatur gehören ins Büro und nicht ins Gaming.

PC gegen PS4 und Xbox One – Wie soll das im eSport funktionieren?

Das steckt dahinter: Epic steckt in einer Zwickmühle. Man will einen eSport, in dem jeder mitmachen kann. Doch das funktioniert nicht, weil die Spieler unterschiedliche Voraussetzungen haben.

  • Lässt man Spieler auf PS4, XBox One und PC direkt gegeneinander antreten, werden sich die PC-Spieler durchsetzen, weil Maus und Tastatur in Fortnite dafür sorgen, dass besser gebaut werden kann als mit einem Gamepad
  • Lässt man die Spieler „indirekt“ gegeneinander antreten, werden PC-Spieler meckern, die Konsolen-Spieler hätten es viel leichter – immerhin hätten sie in einem „direkten Duell“ ja keine Chance

Epic will hier keinen vor den Kopf stoßen und alle mitspielen lassen. Wie das gehen soll und wie man einen seriösen eSport anbietet, in dem sich Spieler auf allen Plattformen miteinander messen, weiß man aber noch nicht. Gerade bei einem so schnellen Spiel wie Fortnite scheint eine Lösung da unwahrscheinlich.

Fortnite Switch Titel

Es wäre unvorstellbar, dass bei LoL etwa, ein Team mit Gamepads spielt und das andere mit Maus und Tastatur.

Übrigens: Wenn Epic das ernst meint, alle Spieler gegeneinander antreten zu lassen müssten sie ja auch noch Spieler auf Mobile und Switch in den eSport einbinden – das wäre endgültig ein Albtraum.

von Schuhmann
number-of-comments