Post banner
News
Apr. 01, 2019 | 09:21 Uhr

Bei Fortnite bringt Epic regelmäßig neue Skins in den Ship. Ein Hobby-Künstler von Deviant-Art warf Epic nun vor, die hätten sein Bild geklaut und für den Skin Taro verwendet. Doch das fiel rasch als Schwindel auf. Es war genau andersrum.

Das war der Vorwurf: Fortnite hat am 14. November den Skin „Taro“ in den Cash-Shop gebracht. Das ist ein asiatisch aussehender Skin mit einer weißen Maske und türkisfarbenen Haaren.

Ein Nutzer der Plattform Deviantart meldete sich jetzt am Wochenende und zeigte Taro und ein eigenes Bild, das er angeblich schon vor einiger Zeit gemalt hätte (Titelbild via Fortnitenews).

Fortnite-Taro-Skin
Der Taro-Skin.

Im direkten Vergleich wirkte es plausibel, dass sich Epic an der Vorlage des Künstlers bedient hatte.

Der Vorwurf war klar: Der Milliardenkonzern Epic zieht hier los und klaut die Arbeit von hungernden Künstlern verdient damit Millionen und gibt nicht mal einen Schulterklopfer als Dankeschön.

Das sei einfach schrecklich, die klauen da seine Kunst ohne irgendwas zurückzugeben, sagte der vermeintlich Bestohlene.

Fortnite-Skin-Frozen
Epic ist bekannt dafür, sich von „bekannten Skins“ inspirieren zu lassen.

Das sagte Epic: Auf Nachfrage bei Epic hieß es dann, man nehme diese Anschuldigungen sehr ernst und habe Untersuchen eingeleitet, um das zu prüfen.

Das kochte dann über das Wochenende hoch und viele glaubten das.

Mehr zum Thema
Liste aller Skins und Outfits für Fortnite – So bekommt Ihr sie

Schwindler hatte Bild nachträglich in Galerie eingefügt

So flog der Schwindel auf: Ein anderer Nutzer auf DeviantArt hat sich die Sache angeschaut und die Anschuldigung als Schwindel entlarvt.

Der Nutzer „Pyro-Zombie“ sagt, er sei selbst Künstler und war im ersten Moment außer sich über diese Vorwürfe, dann hätte er sich das aber angeschaut und der Künstler habe sich das ausgedacht.

Google-Cache entlarvt den Schwindler

Durch das Checken des Caches fand Pyro-Zombie heraus, dass der angeblich bestohlene Künstler einfach seine Galerie editiert hatte, um das „neue Bild“ nachträglich einzufügen. In älteren Versionen der Galerie, war an der Stelle ein ganz anderes Bild.

Der aufgeflogene Schwindler hat daraufhin die Anschuldigungen gelöscht.

Der angeblich bestohlene Künstler hatte also „sein“ Bild nach dem Vorbild des Skins gestaltet und nicht umgekehrt.

Mehr zum Thema
Sogar ein Star aus Scrubs sagt nun: Fortnite hat meinen Tanz geklaut
von Schuhmann
number-of-comments