Post banner
Featured
Aug. 14, 2018 | 17:30 Uhr

In Fortnite: Battle Royale gibt es einen unschönen Trend unter Pro-Streamern. Sie spielen das Spiel in einem gestauchten Format, weil sie sich so Vorteile erhoffen. Das geht den Zuschauern gehörig gegen den Strich.

Warum spielen Profis absichtlich mit schrecklicher Grafik? Pro-Gamern geht es primär um Leistung und Effizienz. Deswegen drehen die meisten die Grafik runter um mehr FPS zu bekommen. Doch manche Spieler gehen noch weiter und spielen im Format 4:3 anstatt dem schönerem 16:9.Fortnite-Aerobic

Was ist der Vorteil von 4:3? Im 4:3-Format ist alles gestaucht und dadurch verzerrt. Die Spielfiguren erscheinen dadurch breiter. Das war in Spielen wie Counterstrike: Global Offensive (CS:GO) ein handfester Vorteil für den Spieler, da das 4:3-Format die Hitbox der Gegner vergrößerte. Damit ist die Oberfläche eines Gegners gemeint, die man treffen kann.

CS:GO-Trick funktioniert womöglich nicht in Fortnite

Beweise gegen Hitbox-Vorteil: Doch der Trick mit dem 4:3 aus der guten alten CS:GO-Zeit funktioniert bei Fortnite womöglich gar nicht. Ein User namens Wictor1992 hat sich mit der Sache auseinandergesetzt und mehrere Vergleichsbilder erstellt.

View post on imgur.com

Nachteil statt Vorteil? Darauf ist zu sehen, dass bei Fortnite die Spielfiguren in 4:3 zwar breiter, aber auch kürzer werden. Dadurch wird das Gesamtziel womöglich sogar kleiner als größer. Die Erfolge, die ein Streamer womöglich trotzdem hat, wären dann eher ein Placebo-Effekt, als wirklich dem verzerrten Format geschuldet.

Spieler hassen das verzerrte Format

Gründe gegen das 4:3-Format: Doch selbst wenn das verzerrte Format etwas bringen sollte, sprechen die folgenden Gründe dagegen:

  • Es ist hässlich: Es ist schlichtweg unschön, wenn jemand in einem verzerrten Format spielt. Vor allem, wenn – wie im aktuellen Summer Skirmish Turnier – die Kamera von einem 16:9 Bild zu einer 4:3-Aufnahme wechselt. Jedes Mal wenn dies passiert hagelt es Beschwerden von den Stream-Zuschauern. Einigen wird davon sogar schlecht.
  • Es ist unfair: Dazu kommt noch, dass es eine Form von Exploit ist, wenn man sich durch ein verändertes Bildschirmformat einen Vorteil im Spiel verschafft. Allein deswegen möchten Spieler, dass dieser Trend aufhört.

Fortnite-SMGsSoll Epic 4:3 unterbinden? Es wäre also für viele eine gute Sache, wenn Epic das 4:3 Format bei Turnieren ausschließen würde. Das wäre fair und würde die Augen der Zuschauer schonen.

Doch wie seht ihr das? Stört euch das 4:3-Format ebenfalls? Oder ist es euch egal, wie jemand spielt?

number-of-comments