Post banner
News
Apr. 17, 2019 | 12:44 Uhr

Fortnite: Battle Royale hat mit dem neuen Patch 8.4 eine krasse Änderung an der Map bekommen. Der einst friedliche Loot-Lake ist nun ein High-Tech-Bunker.

Was ist mit Loot Lake passiert? Loot Lake, zwischenzeitlich auch Leaky Lake, war bis vor kurzem ein friedlicher Ort, in dem Wasserfälle um eine Insel herum strömten und man den namensgebenden Loot zuhauf fand.

Doch zuletzt tauchten Bagger und eine Ausgrabungsstelle dort auf und mit dem neuen Patch 8.4. hat sich die Gegend permanent geändert.

fortnite-loot-lake-bunker-01
Quelle: DoteSports

Dort, wo einst die idyllische Insel stand, ist nun eine gewaltige Bunker-Struktur mit einem gigantischen Zugangsschacht entstanden.

Um die Struktur herum stehen Bagger und Forschungsgebäude. Die ganze Anlage erinnert ein wenig an die Forschungsstation um den Kometeneinschlag bei Dusty Divot in Season 4.

Allerdings ist die Bunkeranlage um ein Vielfaches größer und wirkt viel fortschrittlicher.

Das Ende von Season 8 naht

Was verbirgt sich im Bunker? Was genau in der gigantischen Anlage ist, könnt ihr noch nicht herausfinden. Die massiven Metallwände der Struktur sind unzerstörbar. Doch es wird sicher nicht mehr lange dauern, bis der Bunker sein Geheimnis freigibt, denn Season 8 nähert sich dem Ende und ein gewaltiger Bunker voller Geheimnisse ist genau das, was dem Season-Finale die richtige Würze gibt.

Kommt Thanos zurück? Womöglich hängt der Bunker auch mit der vermuteten Wiederkehr von Thanos aus dem kommenden Infinity-War-Kinofilm zusammen. Schon 2018 tauchte der purpurne Titan aus dem Kino in einem kontroversen Spielmodus auf.

Andere Theorien vermuten, dass der mysteriöse purpurne Würfel, der einst im Loot Lake versank und dann die zentrale Insel schweben ließ, eine Rückkehr feiert. Womöglich steckt der Kubus oder ein Teil von ihm ja tief im Bunker verborgen.

Oder wir finden endlich heraus, was es mit den Schmetterlingen nach der Explosion des Würfels damals in Season 6 auf sich hatte.

Doch bis sich etwas im Bunker tut, müsst ihr leider auf den lukrativen Loot-Spot am Loot-Lake verzichten. Cheats helfen da auch nicht:

Mehr zum Thema
Fortnite: Pro will beim World Cup cheaten, aber wird selbst betrogen
number-of-comments