Post banner
News
Aug. 22, 2019 | 11:39 Uhr

Viele Twitch-Zuschauer staunten nicht schlecht, als sie sahen, dass der offizielle Account von Fortnite einen Stream vom Konkurrenten CS:GO gehostet hat. Auf Reddit bekamen sie dafür viel Spott.

Was war passiert? Der Twitch-Kanal von Fortnite hostet regelmäßig bekannte Streamer, während sie Fortnite spielen. So machten sie das auch mit dem WM-Gewinner Bugha, der auf Twitch eine große Reichweite hat.

Während des Hosts von Fortnite wechselte der Profi aber die Spiele und ersetzte das Battle Royale von Epic durch den Konkurrenten CS:GO.

Der offizielle Twitch-Kanal von Fortnite mit über 2 Millionen Followern zeigte dann also einen Stream von CS:GO. Die Verantwortlichen hatten es offenbar übersehen.

Fortnite muss viel Spott einstecken

Wie reagierten die Zuschauer? Auf Reddit teilte der Nutzer „qwety9000“ diesen Moment und erhielt dafür bereits über 6000 Upvotes. Passend dazu gab es auch viel Spott von Nutzern.

Twitch Host
Dieser Anblick sorgte für viele Lacher. Quelle: Reddit

So schreibt „DankeyKang11“ zu der Situation: „Endlich hostet Epic eine stabile Wettbewerbsszene.“ Dafür sorgte er für viele Lacher und zahlreiche Nutzer stimmten ihm zu.

„ezpzeli“ schreibt ironisch: „Ich meine, immerhin unterstützen sie den Wettbewerb. Es ist nur nicht der Wettbewerb von Fortnite.“

Wie kann ein solcher Fehler passieren? Bugha wurde schon oft von Epic gehostet, genauso wie zahlreiche andere Streamer. Es ist also nicht der erste Host.

Die Hosts von Fortnite laufen immer zu festen Zeiten. Dass Bugha das Spiel wechselt, haben die Verantwortlichen wohl nicht bedacht, sodass am Ende eine durchaus peinliche Situation für Epic entstand.

Bugha Twitch
Dieses skurrile Bild entstand beim Host. Quelle Reddit

Wie viele Leute schauten zu? Laut Twitch waren über 17.000 Leute auf dem Stream von Bugha. Diverse dürften sich gewundert haben, weshalb er kein Fortnite gespielt hat.

Ein anderer Streamer beendet in einem großen Turnier plötzlich seine Teilnahme:

Mehr zum Thema
Fortnite: Twitch-Streamer schmeißt mitten in 400.000$-Turnier alles hin
number-of-comments